Gut versteckte Limetten

12. Februar 2012 - 4 Kommentare

Rezept: Limetten Mousse

Wieder einmal viel davon übrig gehabt und keine Idee, was man damit machen könnte. Leider hatten bei unserem Guggaball irgendwie nicht so viele Leute Lust auf Caipirinha, weshalb die übrigen Limetten großzügig an die Musiker verteilt werden mussten.

So, aber was tun, mitten im Winter mit mehr als 15 Limetten? Zu Hause selber Caipi machen? Hätte wohl einen ähnlichen Effekt, wie sich im Winter mit Sonnencreme einzuschmieren, um etwas Urlaubsfeeling neben den Kachelofen zu zaubern. Hmmm, irgendwie nicht so ganz das, was ich suchte.

Es gab im Prinzip keine andere Möglichkeit, als mal ganz unverbindlich bei chefkoch.de nach dem Schlagwort “Limetten” zu suchen. Dabei stieß ich dann auf ein Rezept, welches zwar wieder mal nicht viele Limetten verschlingen würde, jedoch genau nach meinem Geschmack ist. Ich bin eigentlich nicht so der große Freund von Dessert, aber so ein Mousse ist immer was Feines. Kombiniert mit Limetten und Joghurt klingt das richtig frisch. Und so schmeckt es auch :-)

Da wir für den Kameradschaftsabend des Musikvereins sowieso noch Desserts benötigten, dachte ich mir, machst mal ne größere Menge davon, dekorierst noch ein wenig mit Limetten, dann kommen die auch voll weg.

Mein Rezept ist leicht abgewandelt von “Limetten – Mousse mit einem Hauch Vanille” [Quelle: chefkoch.de]

Zutaten

500 g Magerquark
450 g Joghurt, 10% 3,8%
250 g Zucker, abzüglich Gewicht von Vanillezucker
7 Blätter Gelatine
10 Eiweiß
2 Prisen Salz, ca. 1 TL
5 Limette(n), (ca. 90 ml Saft inkl. wenig Fruchtfleisch)
1 ¼ Vanilleschote(n)
hatte leider keine Vanilleschote, aber dafür
Vanillezucker mit echter Vanille.
Davon nahm ich 3 Päckchen

Update: Hier hab ich richtig günstige Schoten gefunden

500 ml Sahne

Zubereitung

Gelatine nach Packungsangabe in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen.

In der Zwischenzeit Quark, Joghurt mit dem Zucker glatt rühren. Beim Zucker hatte ich zuerst die 3 Päckchen Vanillezucker abgewogen und dann mit normalem Zucker auf 250g aufgefüllt.

Saft der Limetten mit ein bisschen Fruchtfleisch auspressen. Zum Quark-Joghurt Gemisch geben.

Gelatine tropfnass auf dem Herd erwärmen bis sie sich auflöst. Einige EL der Quark-Joghurt-Masse dazugeben und gut verrühren. Nach und nach restliche Masse dazugeben und immer wieder gut rühren damit die Gelatine nicht klumpt. Masse kühl stellen bis sie anfängt zu gelieren.

Eiweiß mit dem Salz und Sahne separat steif schlagen. Quark-Joghurt-Masse glatt rühren und abwechslungsweise Eiweiß und Sahne vorsichtig unterheben. Mousse mindestens 2 Stunden kühl stellen.

 

Zum Kühlstellen: Ich musste feststellen, dass das Mousse umso besser wird, je länger man es kaltstellt. Dann wird es richtig fluffig. Leider fällt es aber auch sehr schnell in sich zusammen und es trennt sich etwas Flüssigkeit vom Rest der Masse, wenn man es länger im Warmen stehen lässt. So war es dann auch beim Büffett am Kameradschaftsabend. Etwas zu kurz gekühlt (zwar schon 2 Stunden, aber irgendwie kam mir das zu wenig vor) und zu lange auf dem Büffett, da war es zum Schluss kein Moussee mehr, sondern eher eine leichte Creme.

Limetten Mousse

Limetten Mousse

Hatte uns für zu Hause natürlich zuvor noch etwas vom Mousse auf die Seite gestellt. Am nächsten Tag war das irgendwie noch besser. Also, am Besten nen Tag vorher schon zubereiten! Nur so als Tip am Rande ;-)

(<a title=”Vanille Schoten” href=”http://www.amazon.de/gp/product/B004S6SIBA/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&amp;tag=kochschwabe-21&amp;linkCode=as2&amp;camp=1638&amp;creative=6742&amp;creativeASIN=B004S6SIBA” target=”_blank”>Hier</a> hab ich richtig günstige Schoten gefunden)



  • Huebi

    Also wenn du noch etwas Mango zu den Limetten gibst und etwasGelierzucker, wird dann wird das eine sehr leckere Marmelade!

    • http://www.kochschwabe.de kochschwabe

      Marmelade mit Milchprodukten??? o.O ok, wenn du das erst meinst, sollte man das mal probieren ;-)

    • Huebi

      Hmmm, nein, ich meinte eher was man mit einem Überschuss an Limetten machen kann. Ich nehm 300 bis 350 ml Limettensaft, 1kg Mango (reines Fruchfleisch), dann 500gr Gelierzucker 1:2 dazu, 4 Stunden stehen lassen, dann aufkochen, 4 Minuten mindestns durchbrodeln lassen, Gelierprobe und dann ab in Gläser. Die 15 Limetten sollten dafür genau richtig sein.

    • http://www.kochschwabe.de kochschwabe

      Jetzt wird’s bei mir auch hell. Dachte schon du meinst das ernst und beziehst dich da auf das Mousse :-) Die Marmelade hört sich gut an. Nachkochbedarf notiert :-)