Ein neuer Star am Grill-Himmel

25. Mai 2012 - 2 Kommentare

Rezept: Taboulé – Arabischer Couscous Salat

Taboulé – Ein Arabischer Couscous Salat erobert meinen Grill-Himmel.

Wir waren vor Kurzem zur Geburtstags-Grillfete eines Kollegen eingeladen. Dort hatte jemand einen Couscous Salat mitgebracht und ich musste natürlich gleich davon probieren. Neue Dinge lass ich mir ja nicht entgehen, außerdem wird im Hause Haizmann alles probiert. Erst danach kann beurteilt werden, ob gut oder schlecht. Manch Anderer mag ja viele Dinge nicht, obwohl Diese noch nicht einmal probiert wurden – “Magst du das nicht?” , “Neeeee” , “Hast du es schon mal probiert?” , “Neeeeeee” :-P

In dem Fall muss ich sagen – Testurteil sehr gut. Ich beschloss sofort: Das wird nachgekocht!

Also, zu Hause sofort an den Rechner gesetzt und recherchiert. Keyword = “Couscous Salat”, Ergebnis = “Taboulé – Ein Arabischer Couscous Salat”. Sauber, das gefällt mir. Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Ein neues Lieblingsrezept im Portfolio und zudem noch exotisch. Daumen hoch!

Eigentlich wollte ich das Rezept gestern Abend bereits verbloggen. Da hatte ich dann aber keine Lust mehr. Bin extra früher aus der Firma, weil wir einen wichtigen Termin hatten. Den konnte ich dann aber vergessen, da mir auf der Autobahn im Stau jemand hinten rein gefahren ist. Toll gell? :-( War nicht weiter schlimm. Keine Verletzten, das ist die Hauptsache. Viel mehr ärgerte mich, dass ich am Termin nicht teilnehmen konnte und jetzt ein Hin- und Her zwischen Werkstatt und Versicherung habe. Auf solche Dinge kann man echt verzichten.

Naja, egal. Jetzt geht es trotzdem erst einmal ins verdiente verlängerte Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein.

Ob meine Dode (Patentante) diesen Artikel liest und den Salat beim gemeinsamen Grillen am Pfingstmontag auftischt? Ich wäre überwältigt – nehme vorsichtshalber aber mal ein Päckchen Couscous mit ;-)

Zutaten

Quelle: Chefkoch.de

450 ml Wasser
5 EL Zitronensaft
200 g Couscous (normalerweise Bulgur)
3 Schalotten, in Streifen geschnitten
5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
4 Tomaten
1 Salatgurke, in 1/2 cm große Würfel geschnittene
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Minze, fein gehackt. Hatte ich leider nicht
5 grüne Oliven
5 schwarze Oliven

Zubereitung

Das Wasser mit dem Zitronensaft mischen, über den Couscous bzw. den Bulgur gießen und quellen lassen. Durch den Zitronensaft wird der Couscous auch mit kaltem Wasser weich. Dann mit der Gabel auflockern. Eventuell noch etwas Wasser zugeben.

Die Schalotten in Streifen schneiden, den Knoblauch und die Kräuter fein hacken. Die Tomaten entkernen und klein schneiden. Die Gurke schälen und würfeln. Die Oliven grob hacken. Alles zusammen mit dem Olivenöl zum Couscous geben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann sollte man den Salat etwas durchziehen lassen und gegebenenfalls nochmal mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Leider hatte ich keine Minze vorrätig :-( Hat aber trotzdem hervorragend geschmeckt.

Bitteschön!

Taboulé - arabischer Couscous Salat

Kennt ihr schon den Kochschwabe – Song? Hört mal rein :-)

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei Martin Ade (MartinAde.de) bedanken.



  • http://art-of-lisanne.blogspot.com lisanne

    …hmmmm, sieht ja zum reinliegen lecker aus! den werde ich nachbauen.
    vielen dank!
    herzliche grüße
    lisanne

  • http://barbaras-spielwiese.blogspot.com/ Barbara

    Taboulé ist genial, mag ich auch total gerne zum Grillen!

    Ich hatte sogar mal wo gelesen, dass Bulgur gesund ist und gerade diese bösen Nitrosamine vermeidet, die man sonst ja immer mit isst (ich grille trotzdem!). Hatte ich hier mal geschrieben, der Link dort führt Dich zu meinem Lieblings-Taboulé-Rezept von Ilka, die lange Jahre im arabischen Raum gelebt hat.