Kategorie: "Schwäbisch"

Griaskleeslesupp

Auf Wunsch kommt hier das Rezept für die Grießklößchensuppe vom Samstag. Eigentlich ein ganz einfaches Rezept, doch von den meisten, aufgrund des Überangebotes an Convinience Produkten, leider genauso verlernt wie Pfannkuchen. Die gibt es mittlerweile ja auch schon aus dem Einweg-Kunststoffshaker, wo die Verpackung mehr kostet als der Inhalt…. Zutaten 1 Ei 60g Hartweizengrieß 40g Butter 1/2 Tl. Salz Muskat Zubereitung Butter schaumig rühren. Mit Ei, Grieß, Salz und Muskat glatt rühren. Teig etwa eine Stunde ziehen lassen, WICHTIG!!! Dann legt  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Schwäbisches Nationalgebäck

Ja, ich weiß, das schwäbische Nationalgebäck ist die Brezel, aber ich finde die Laugenstange viel geschickter. Da passt mehr Butter drauf Einige der treuen Kochschwabe-Fans hatten mehrmals den Wunsch nach dem Rezept für die Laugenstangen geäußert. Auch meine Dode (schwäbisch: Patentante), von der ich weiß, dass sie sehr gerne und sehr gut backt, wollte nach einem Probiererle, welches ich letztes Wochenende meinen Eltern mit auf den Weg zum Geburtstagsbesuch meines Onkels gab, unbedingt das Rezept haben. Somit ließ ich mich  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Ein kleiner Schritt für die Menschheit...

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein ganz großer Moment für den Kochschwaben. Dieses Gericht hatte ich extra zurückgehalten und nun ist es endlich soweit. Am 11.9.2012 um genau 5:59 Uhr wurde ein Traum wahr. Kochschwabe Junior platzte in unser Leben und veränderte alles. Weniger Schlaf, kürzere Nächte und plötzlich ganz andere Dinge auf dem Einkaufszettel. Es ist einfach wunderbar. Genauso wunderbar wie dieses einfache und mit Abstand wohl schwäbischste Gericht. Es gibt viele Zubereitungsweisen, die minimal voneinander Abweichen. Hier  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Äbbes ganz guats

Warme Apfelküchle mit Joghurteis. Das nenne ich mal ein kontrastreiches Programm. Fast wie das Wetter in den vergangenen Wochen – warm und kalt zugleich. Aber wie kommt man mitten im Sommer überhaupt auf die Idee, warme Apfelküchle zu machen? Nun, dazu gibt es wie immer eine kleine Geschichte. Wir waren zusammen mit meinem Schwager essen und ich durfte mal wieder einen richtig leckeren Rostbraten genießen – den gibt es übrigens hier. Nun, da meine schwangere Frau zur Zeit natürlicherweise mehr  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Es lebe die Hausmannskost

“Was dr Schwob ed kennd, frisstdr ed” Doch glücklicherweise kennen wir vieles und mögen deshalb auch fast alles. Und wie jeder weiß, können wir auch (fast) alles außer (Hoch)deutsch. Aus Nichts etwas Besonderes machen. Das hatte damals Gottlieb Daimler schon beherrscht und auch viele andere (schwäbische) Geister. Wer der Erfinder der Markklößle war, ist eigentlich eher Nebensache. Solche Dinge entstanden ja wie so oft parallel zur selben Zeit in verschiedenen Gegenden. In einer Zeit, in der Lebensmittel noch geschätzt wurden  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Ein Brückentag voller Küche

5 Zwiebelkuchen, 2 Liter Fleischbrühe, über 20 Markklößle und 12 Portionen Chili. Das war wieder ein gelungener Brückentag! Auch für meine Twist Off Gläser hat es sich gelohnt. Davon sind auf einen Schlag 16 Stück satt geworden. Hoffentlich sind sie zufrieden und spucken nicht alles wieder aus, so wie hier Vom Zwiebelkuchen ist leider nur noch ein Blech übrig, die restlichen sind beim Deutschlandspiel vergangenen Samstag drauf gegangen. Ist aber auch nicht weiter schlimm, denn hier kommt das Rezept, dann  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...
Seiten:1234»