Schlagwort: "Spätzle - Kochschwabe"

Die Sparsamkeit trägt einen Namen

Gaisburger Marsch. Weiter geht’s mit der Wiederverwertung von übrigem Siedfleisch. Wie bereits erwähnt bin ich stets auf der Suche nach Rezepten, mit denen Siedfleisch verwertet werden kann, das bei der Herstellung von Brühe übrig bleibt und zu schade ist, weggeworfen zu werden. Ich hatte bereits sowas wie Ragout Fin im Sinn, doch das war mir dann doch etwas zu kalorienreich. So war ich daraufhin verzweifelt auf der Suche nach einem anderen “leiteren” Gericht. Man sieht ja den Wald vor lauter  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Resteverwertung mal anders

Spinat als heimlicher Held bei der Resteverwertung. Ich hatte mir schon lange vorgenommen, meinen Gefrierschrank auszumisten, um ihn dann abtauen zu lassen. Naja, irgendwie wurde daraus mangels Zeit im Winter dann doch nichts. Nun ist es aber allerhöchste Eisenbahn, dass das Ding mal etwas leerer wird. Immerhin möchte ich ihn noch abtauen lassen, bevor das Termometer (nachts) wieder in den kritischen Plusbereich geht. Denn eigentlich sollten die Sachen, die dann noch übrig sind, auf dem Balkon lagern solange der Schrank  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Kässpätzle

Jeder kennt sie, jeder mag sie. Kässpätzle finden sich im deutschsprachigen Raum auf fast jeder Speisekarte und in unzähligen Varianten wieder. Dabei bestehen sie meistens aus den Zutaten Käse und Spätzle. Fast schon wieder logisch, gell? Dennoch kann man auch mit den einfachsten Zutaten viel falsch machen, vorallem wenn man meint, man könne mit Diesen nicht auskommen und man versucht, durch noch mehr Zutaten das Gericht aufzumotzen. Aber Vorsicht, dieser Schuss kann auch nach hinten losgehen. Weniger ist manchmal mehr!  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...
24. Dezember 2011 - Alle Rezepte    1 Kommentar

Weihnachtsmenü

Kochschwabe.de wünscht allen Freunden und Gönnern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2012. Als Festmenü für die Feiertage empfehle ich Euch das Menü, welches ich vor zwei Jahren am 2. Weihnachtsfeiertag für 4 Personen gekocht hatte. Das Menü besteht aus folgenden Gängen: Vorspeise Kürbis Mozzarellaröllchen auf Tomatencarpaccio Hauptgang Hirschgulasch Rotkohl Spätzle Semmelknödel Dessert Adventstiramisu Über die Rezepte, deren Zubereitung und über den zeitlichen Ablauf möchte ich eigentlich garnicht viel schreiben, sondern euch lediglich eine Linksammlung geben.  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...