Domains, Hosting und Server-Lsungen von domainFACTORY
Schlagwort: " Speck"

Ein kleiner Schritt für die Menschheit...

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein ganz großer Moment für den Kochschwaben. Dieses Gericht hatte ich extra zurückgehalten und nun ist es endlich soweit. Am 11.9.2012 um genau 5:59 Uhr wurde ein Traum wahr. Kochschwabe Junior platzte in unser Leben und veränderte alles. Weniger Schlaf, kürzere Nächte und plötzlich ganz andere Dinge auf dem Einkaufszettel. Es ist einfach wunderbar. Genauso wunderbar wie dieses einfache und mit Abstand wohl schwäbischste Gericht. Es gibt viele Zubereitungsweisen, die minimal voneinander Abweichen. Hier  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Ein Brückentag voller Küche

5 Zwiebelkuchen, 2 Liter Fleischbrühe, über 20 Markklößle und 12 Portionen Chili. Das war wieder ein gelungener Brückentag! Auch für meine Twist Off Gläser hat es sich gelohnt. Davon sind auf einen Schlag 16 Stück satt geworden. Hoffentlich sind sie zufrieden und spucken nicht alles wieder aus, so wie hier Vom Zwiebelkuchen ist leider nur noch ein Blech übrig, die restlichen sind beim Deutschlandspiel vergangenen Samstag drauf gegangen. Ist aber auch nicht weiter schlimm, denn hier kommt das Rezept, dann  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...
14. April 2012 - Alle Rezepte    13 Kommentare

Spaghetti nach Köhlerart

Spaghetti nach Köhlerart, so lassen sich die allseits bekannten Spaghetti alla Carbonara übersetzen. Einer verbreiteten Legende nach geht das Gericht auf Köhler zurück, die sich in den Apenninen während der Arbeitspausen Penne (kurzen Röhrennudeln) mit gebratenem Pancetta (luftgetrocknetem Bauchspeck) und geriebenem Pecorino (einem Hartkäse aus Schafsmilch) gekocht haben sollen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Spaghetti alla carbonara erst nach 1944 im Zuge der Einnahme Roms durch die Alliierten aus einer Verbindung der Eier- bzw. Eipulver- und Bacon-Rationen US-amerikanischer Soldaten mit italienischer  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Maultaschen

Als vollblütiger Schwabe darf natürlich eines nicht fehlen. Ich kannte lange Zeit die selbstgemachten Maultaschen nur als die Variante ohne Brät. Meine Oma macht sie heute noch gerne selbst, leider ohne Brät, was zur Folge hat, dass sich viele der kleinen Herrgottsbscheißerle im siedenden Wasser in zwei Bestandteile trennen. Nämlich Nudelteig und Füllung. Bei Heinz, dem Zunftmeister der Narrengilde aus dem Nachbardorf, gibt es meiner Meinung nach die besten Maultschen weit und breit. Dort hatte ich auch vor ein paar  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Was tun mit übrigen Karotten?

Was tut man, wenn vom letzten Kochen noch Zutaten übrig sind, die höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen das Weite segnen? Bei Tieren würde man von Notschlachtung sprechen. Ich nenne es einfach mal “Notkochen”, also eine spontane Variante der Resteverwertung. So kam es auch zu der Kartoffel-Karotten-Sellerie Suppe. Ich hatte noch jede Menge Karotten und Sellerie übrig, da ich für die gekörnte Brühe nicht alles brauchte. Und warum schreibe ich jetzt erst 11 Tage später darüber? Richtig, keine Zeit…und deshalb ist  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Caesar Salad

“Caesar Salad? Das ist doch der eine leckere Salat beim Italiener, mit den leckeren Putenstreifen drauf, gell?” Och mensch, Leute. Bitte nicht schon wieder! Nur weil die meisten mittelklasse Restaurants und Bistros meinen, sie könnten ihren labbrigen Salat mit “Caesar Salad” betiteln, indem sie einen x-beliebigen Salat hernehmen und ein paar Putenstreifen drauf knallen, heißt das noch lange nicht, dass es sich dabei um Caesar Salad handelt. Die meisten von euch werden jetzt wahrscheinlich vom Glauben abfallen, wenn ich das  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...