Apfelküchle


BewertungSchwierigkeitsimpel
Menge6 Portionen

Zutaten

 6 Äpfel
 100 g Zucker
 500 ml Bier (Hefeweizen)
 4 Eier

Die Mengenangaben beziehen sich auf 6 Portionen à 4 Stück

Pizzastein

Brot, Pizza, Flammkuchen etc. backe ich nur noch mit einem Pizzastein. Ich empfehle dabei ganz klar einen dicken Schamottstein. Dieser speichert die Hitze optimal und gibt sie gleichmäßig an das Bac ...

Brot, Pizza, Flammkuchen etc. backe ich nur noch mit einem Pizzastein. Ich empfehle dabei ganz klar einen dicken Schamottstein. Dieser speichert die Hitze optimal und gibt sie gleichmäßig an das Backgut ab.

Zubereitung

1

Eier, Zucker und Hefeweizen miteinander vermischen und soviel Mehl hinzugeben bis der Teig zähflüssig wird.

2

Äpfel waschen, schälen und in Ringe schneiden. Mit kleinen Ausstecherle das Kerngehäuse entfernen. Witzigerweise ergibt das später ein schönes Muster. Überrascht doch einfach mal eure Partner mit einem Apfelküchle, bei denen das Kerngehäuse in Herzform ausgestochen ist 🙂

3

Apfelringe im Teig wenden.

4

In einer Friteuse oder einer Pfanne mit reichlich Öl braten bis sie goldbraun sind.

5

Abtropfen lassen und mit Zucker und Zimt bestreut servieren. Den Zimt hatte ich dafür zuvor schon mit dem Zucker vermischt und die Apfelküchle darin gewendet.


Schwierigkeitsimpel
Arbeitszeit30 MinutenGesamtzeit30 Minuten
Details

Portionsgröße 4 Stück

Portionen 6


Menge pro Portion
Kalorien 381.6
% Täglicher Wert *
Fett 3.8g6%
Kohlenhydrate 72.9g25%
Eiweiß 5.8g12%

* Tagesprozentwerte beziehen sich auf eine 2.000-Kalorien-Diät. Dein Tageswert kann je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Video-Anleitung

Gefällt dir das Rezept?

Cool! Wie wäre es dann, wenn du deinen Freunden davon berichtest? Sie werden begeistert sein! Mit einem Klick auf einen der Buttons kannst du das Rezept in einem Netzwerk deiner Wahl teilen.

TeilenTweetSpeichernTeilen

Äbbes ganz guats

  19.08.2012

Warme Apfelküchle mit Joghurteis. Das nenne ich mal ein kontrastreiches Programm. Fast wie das Wetter in den vergangenen Wochen – warm und kalt zugleich.
Aber wie kommt man mitten im Sommer überhaupt auf die Idee, warme Apfelküchle zu machen? Nun, dazu gibt es wie immer eine kleine Geschichte.

×

Äbbes ganz guats

  19.08.2012

Warme Apfelküchle mit Joghurteis. Das nenne ich mal ein kontrastreiches Programm. Fast wie das Wetter in den vergangenen Wochen – warm und kalt zugleich.
Aber wie kommt man mitten im Sommer überhaupt auf die Idee, warme Apfelküchle zu machen? Nun, dazu gibt es wie immer eine kleine Geschichte.

Wir waren zusammen mit meinem Schwager essen und ich durfte mal wieder einen richtig leckeren Rostbraten genießen. Nun, da meine schwangere Frau zur Zeit natürlicherweise mehr auf Nachtisch als auf deftige Gerichte steht, bestellte sie sich zum Dessert ein paar Apfelküchle mit Vanilleeis.

Passte eigentlich gar nicht in das Konzept des Sommers. Aber da 2012 das Konzept des Sommers (bis vergangene Woche) sowieso nicht richtig aufging, schockte mich der Duft von warmem Bierteig und Zimt auch nicht sonderlich.

Natürlich durfte ich auch von den Apfelküchle probieren und mich haute es dabei fast um. Sowas von lecker, dieses Dessert. Als Kochschwabe platzierte ich natürlich gedanklich sofort ein weiteres Rezept auf meiner Todo-Liste und verköstigte dann schließlich zwei Tage später die ganze Familie damit. Dazu gab es ein Joghurteis – das Rezept zum Eis findet ihr hier.

Zutaten

 6 Äpfel
 100 g Zucker
 500 ml Bier (Hefeweizen)
 4 Eier

Anweisungen

1

Eier, Zucker und Hefeweizen miteinander vermischen und soviel Mehl hinzugeben bis der Teig zähflüssig wird.

2

Äpfel waschen, schälen und in Ringe schneiden. Mit kleinen Ausstecherle das Kerngehäuse entfernen. Witzigerweise ergibt das später ein schönes Muster. Überrascht doch einfach mal eure Partner mit einem Apfelküchle, bei denen das Kerngehäuse in Herzform ausgestochen ist 🙂

3

Apfelringe im Teig wenden.

4

In einer Friteuse oder einer Pfanne mit reichlich Öl braten bis sie goldbraun sind.

5

Abtropfen lassen und mit Zucker und Zimt bestreut servieren. Den Zimt hatte ich dafür zuvor schon mit dem Zucker vermischt und die Apfelküchle darin gewendet.

Apfelküchle

Verwendete Helferlein

Pizzastein

Brot, Pizza, Flammkuchen etc. backe ich nur noch mit einem Pizzastein. Ich empfehle dabei ganz klar einen dicken Schamottstein. Dieser speichert die Hitze optimal und gibt sie gleichmäßig an das Bac ...

Brot, Pizza, Flammkuchen etc. backe ich nur noch mit einem Pizzastein. Ich empfehle dabei ganz klar einen dicken Schamottstein. Dieser speichert die Hitze optimal und gibt sie gleichmäßig an das Backgut ab.

Passende Video-Anleitungen

Käsespätzle

Cremig, würzig, lecker. Gib mir eine Badehose und ich spring sofort hinein. Kässpätzle - Eine Symbiose aus schwäbischer Ursprünglichkei ...

Cremig, würzig, lecker. Gib mir eine Badehose und ich spring sofort hinein. Kässpätzle - Eine Symbiose aus schwäbischer Ursprünglichkeit und Allgäuer Landluft. Nimm ein paar Spätzle, verschmelze sie mit allerbestem Bergkäse und voila: Der siebte Himmel ist geschaffen. Fehlen nur noch die Esser. Also ran an den Speck und nachmachen :-)

Diese Rezepte könnten Dich auch total interessieren

Belgische Waffeln

Heute gibt es eine Art Resteverwertung alla "Ich-hab-zu-viel-Bärlauch-und-hab-mich-mal-vom-Kühlschrank-inspirieren-lassen". Diese wunderbaren Bärlauchdonuts und -Waffeln passen super zu verschiedenen Frischk ...

Heute gibt es eine Art Resteverwertung alla "Ich-hab-zu-viel-Bärlauch-und-hab-mich-mal-vom-Kühlschrank-inspirieren-lassen". Diese wunderbaren Bärlauchdonuts und -Waffeln passen super zu verschiedenen Frischkäsecremes (Schnittlauch + Tomate + Schafkäse). Beim diesem Rezept handelt es sich um das Grundrezept für "Belgische Waffeln"

Carazza

Jeder kennt sie: Diese kleinen, runden Pizzataschen, ähnlich einer Calzone. Für den "kleinen Hunger" bei einer langen Autofahrt genau das Richtige. Doch kann man Carazza denn auch selber machen?

Jeder kennt sie: Diese kleinen, runden Pizzataschen, ähnlich einer Calzone. Für den "kleinen Hunger" bei einer langen Autofahrt genau das Richtige. Doch kann man Carazza denn auch selber machen?

Colomba pasquale (Ostertaube)

Backen verleiht Flügel. Dieses italienische Ostergebäck hatte ich vor über 20 Jahren zum ersten Mal gegessen... und nun zum ersten Mal selbst gebacken. Vom Ergebnis bin ich sehr begeistert. Das perfekte Mitb ...

Backen verleiht Flügel. Dieses italienische Ostergebäck hatte ich vor über 20 Jahren zum ersten Mal gegessen... und nun zum ersten Mal selbst gebacken. Vom Ergebnis bin ich sehr begeistert. Das perfekte Mitbringsel, wenn es an den Osterfeiertagen zum Kaffeekränzchen geht.

Vielleicht auch total interessant

Bärlauchzeit ist Frühlingszeit

Ja, es ist wieder soweit. Eine Fülle an Rezeptideen wartet auf uns nachgekocht oder -gebacken zu werden. Doch wo anfangen und wo aufhören? Kann einem Bärlauch überhaupt zu den Ohren wachsen, falls man zu of ...

Ja, es ist wieder soweit. Eine Fülle an Rezeptideen wartet auf uns nachgekocht oder -gebacken zu werden. Doch wo anfangen und wo aufhören? Kann einem Bärlauch überhaupt zu den Ohren wachsen, falls man zu oft damit kocht oder backt? Ich glaube einen eingefleischten Bärlauch-Fan kann so schnell nichts erschüttern. Deshalb sag ich: Ran an den ...

>