Shopping Cart

Das könnte Hulk’s Leibspeise sein


Bärlauchspätzle mit Gorgonzolasauce

Wie von einer anderen Welt, oder zumindest aus einem Fantasy Comic, gehören diese grünen Spätzle nicht gerade zu Omas Standard-Repertoire. Sie würde wohl eher die Augen verdrehen und kopfschüttelnd denken: "Was hat der Junge da wohl schon wieder fabriziert", wenn du sie zum Käsespätzle-Essen einlädst und dann sowas servierst. Bis sie es schließlich probiert und realisiert, dass man dieses neumodische Zeug eigentlich ganz gut essen kann. Falls sie nachfragt, was da alles drin ist, wird sie feststellen, dass die Zutaten gar nicht so neumodisch sind wie sie denkt und es Bärlauch eigentlich schon gibt so lange sie denken kann. Mit erstaunen wird sie dann feststellen, dass auch die Gorgonzolasoße ganz gut damit harmoniert und der knusprig ausgelassene Pancetta nur die Spitze des Eisbergs ist. Ersetze deine Oma in dieser Geschichte mit jedem x-beliebigen Skeptiker. So kannst du auch deine Kinder davon überzeugen, davon zu probieren. Man weiß ja nie welche Superkräfte man dabei erlangt. Schon Popeye wusste, dass grüner Spinat gut für die Muckies ist, da wird das für Bärlauch ja wohl auch gelten. Von Hulk ganz zu schweigen 😉
4 aus 3 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std.
Kochzeit 10 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 10 Min.
Schwierigkeitsgrad normal
Diät Vegetarisch
Kalenderwoche 18
Wochentag Donnerstag
Gericht Beilage, Pfannengerichte
Kalorien 894.8 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

Bärlauchspätzle

  • 400 g Spätzlemehl
  • ½ TL Salz
  • 100 g Bärlauch
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier

Gorgonzolasoße

  • 125 g Gorgonzola
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Salz

Außerdem

  • 200 g Pancetta
  • Bärlauch zum Garnieren

Anleitungen
 

  • 200 g Pancetta in Würfel schneiden und ganz sachte ich einer Pfanne, ohne zusätzliches Öl, auslassen.
  • 400 g Spätzlemehl und 1/2 TL Salz in einer Schüssel gut mischen.
  • 100 g Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken.
  • 200 ml Milch, 3 Eier und den Bärlauch vermischen, mit einem Stabmixer fein pürieren und mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verrühren.
  • Spätzleteig zugedeckt ca. 20 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit 125 g Gorgonzola mit einer Gabel grob zerdrücken.
  • 2 Zwiebeln und 1 Zehe(n) Knoblauch fein hacken.
  • 1 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin 3 Minuten glasig dünsten.
  • Mit 100 ml Weißwein ablöschen.
  • 200 g Sahne und Gorgonzola zugeben. Alles gut verrühren und die Soße bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  • Zuletzt mit 1 TL Zitronensaft, Pfeffer und wenig Salz abschmecken.
  • Für die Spätzle einen Topf mit Wasser aufsetzen und gut salzen sobald es kocht. Das Wasser sollte dabei nach Meerwasser schmecken.
  • Herdplatte um 1 Stufe reduzieren.
  • Nun die Spätzle portionsweise zubereiten (mit einer Spätzle Presse, mit einem Spätzle Hobel oder mit dem Spätzle Brett).
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser gehoben werden und in kaltem Wasser abgeschreckt werden.
  • Sind die Spätzle zum Boden der Schüssel abgesunken, lässt man sie in einem Sieb abtropfen.
  • Pancetta aus der Pfanne nehmen und das ausgelöste fett erhitzen.
  • Die Spätzle kurz darin anbraten.
  • Währenddessen etwas Bärlauch klein schneiden.
  • Die Spätzle mit Gorgonzolasoße und Pancetta sowie Bärlauch bestreut servieren

Ernährung

Portion: 430gKalorien: 894.8kcalKohlenhydrate: 79.4gProtein: 32.6gFett: 47.3gNatrium: 1599mgBallaststoff: 1.2gZucker: 8.6g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Spätzle Grundrezept
Bärlauch-Pesto
Bärlauch-Kartoffel-Schnecken
Bärlauch “Franzbrötchen” mit Quarkölteig
×

Noch mehr Rezepte...

Spätzle Grundrezept
Bärlauch-Pesto
Bärlauch-Kartoffel-Schnecken
Bärlauch “Franzbrötchen” mit Quarkölteig
Bärlauch-Eierkuchen mit Knusperspeck
Würziger Bärlauch-Spargel-Aufstrich
Spaghetti “Cacio e pepe con aglio selvatico”
Belgische Waffeln
Gebratene Nudeln mit Meeresfrüchten und Bärlauch
Bärlauch-Risotto
Russische Piroschki mit Kartoffel-Ei-Bärlauch-Füllung
Spätzleauflauf mit Hack und Lauch
Maultaschen selber machen

Bärlauch – Der Knoblauch des Waldes

Wenn es im Frühjahr wärmer wird und die Tage länger werden, so überfällt uns an schattigen, feuchten Stellen in der Natur oft ein betörender Duft und man entdeckt nicht unweit oft ein Meer einer 20 bis 30 cm großen, grünen Pflanze – Bärlauch. Seine Verwandtschaft mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch lässt sich kaum leugnen und seine Verwendbarkeit ist ...

Wenn es im Frühjahr wärmer wird und die Tage länger werden, so überfällt uns an schattigen, feuchten Stellen in der Natur oft ein betörender Duft und man entdeckt nicht unweit oft ein Meer einer 20 bis 30 cm großen, grünen Pflanze – Bärlauch. Seine Verwandtschaft mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch lässt sich kaum leugnen und seine Verwendbarkeit ist ...



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating