Bolognese-Muffins

5 aus 3 Bewertungen

Bolognese-Muffins

Resteverwertung par Excellence
Schon mal Pasta übrig gehabt und nicht gewusst, was damit anfangen? Damit ist jetzt Schluss. In diesem Rezept bilden zwar Spaghetti Bolognese die Basis, das Grundprinzip ist aber immer dasselbe und kann mit allen Resten vollzogen werden. Ob Käsespätzle, Pasta oder einfach übriges Gemüse. Man nehme die Reste, pimpe sie mit Eiern, Käse und Gewürzen und schiebe sie in den Ofen. Fertsch und genießbar 😉
Portionen   6
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Ausrüstung

Zutaten

Rezept speichern & Zutaten einkaufen

Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App? Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!

Anleitungen 

  • Backofen auf 180 °C Umluft bzw. 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Muffinformen (à 12 Muffins pro 2 Portionen übrig gebliebener Pasta) gut fetten.
  • Pasta in einer großen Schüssel mit Eiern, Käse, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Masse in die Mulden der Muffinform(en) verteilen.
  • Parmesan reiben und auf den Muffins verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
Kalorien: 462kcal

Ernährung

Portion: 2 g | Kalorien: 462 kcal | Kohlenhydrate: 30.6 g | Protein: 31.6 g | Fett: 20.4 g | Gesättigte Fettsäuren: 10.8 g | Natrium: 723 mg | Ballaststoff: 1.5 g | Zucker: 4 g

So findest du jedes Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating






Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.
Nah dran
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

🍪 Datenschutzeinstellungen bearbeiten
Nah dran