Shopping Cart

Braune Grundsoße

4.9 aus 41 Bewertungen

Beschreibung

Das erwartet dich!

Damit die Spätzle was haben worin sie baden können
Bratensoße, Dunkle Soße, Demiglace, ... Jeder mag sie und sie hat in tausenden von Gerichten ihren großen Auftritt. Doch trotzdem macht sie irgendwie kaum einer selbst. Zumindest hat man dieses Gefühl, wenn man durch die Gänge der Supermärkte schreitet, in denen sich die Convenience-Produkte befinden. Es ist wirklich kein Hexenwerk! Die Hauptzutaten sind - wie bei ganz vielen guten Dingen - Zeit und Liebe.

Info & Nährwerte

Nährwerte entsprechen einer Portion

Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 4 Stunden
Gesamtzeit 5 Stunden
Schwierigkeit normal
Kalorien
82
Protein
 
5
g
4
%
Kohlenhydrate
 
3
g
1
%
Fett
 
1
g
2
%
Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.
4.9 aus 41 Bewertungen
Kommentare anzeigen (2) Rezept drucken Zum Video springen Rezept merken

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.
Pro Tipp: Bereits hingerichtete Zutaten kannst du ganz einfach per Checkbox abhaken

20
  • 2 kg Knochen Rind
  • 1 Karotte
  • 200 g Sellerie Knollen
  • 200 g Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 l Rotwein
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfeffer ganze Körner
  • 1 Stg Rosmarin

Tipps & Tricks

Tipp: Eigene Notizen bleiben in deinem Browser gespeichert

Eigene Notizen

Anleitungen

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 55 Minuten
  • 2 kg Fleischknochen im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde rösten bis sie goldbraun sind.
  • Währenddessen 1 Karotte, 200 g Sellerie, 1 Stange(n) Lauch und 1 Zwiebel mit Schale grob zerteilen.
  • Dann das Gemüse zu den Knochen legen und ca. 30 Minuten mit rösten.
  • Währenddessen 2 EL Tomatenmark in einem großen Topf anbraten bis es trocken und krümelig wird.
  • Dann mit 1 Liter Rotwein ablöschen, kurz aufkochen und Hitze reduzieren.
  • Knochen und Gemüse zum Tomatenmark geben und mit Wasser auffüllen, bis das Wasser ca. 1 cm über dem Gemisch steht.
  • 4 Lorbeerblätter, 1 EL Pfefferkörner und 1 Zweig(e) Rosmarin dazu geben.
  • Die Soße mindestens 4 Stunden bei schwacher Hitze offen köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser nachschütten.
  • Anschließend die Soße grob abseihen.
  • Im zweiten Schritt durch ein feines Haarsieb passieren.
  • Die Soße kann entweder direkt mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden und mit einer Mehlschwitze angedickt werden. Sie kann aber auch weiter reduziert werden oder bspw. in diesem Zustand zu Eiswürfeln verarbeitet werden. Wichtig !!! Die Soße immer erst kurz vor dem Servieren salzen. Man weiß nie wie weit man sie reduzieren lässt 🙂

Rezept-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Rezept wurde mit viel ❤️ gekocht von...

Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen. Schreibe dazu einfach einen netten Kommentar!
Quelle:

🧰 Meine Tools

Du wirst sie lieben und total begeistert sein von den Möglichkeiten

💡 Mein Lese-Tipp

Verwandte Rezepte, Blogbeiträge & Produkte






Kommentare

2 comments

  1. Thomas Römer

    5 Sterne
    Affengeiler Typ!
    Endlich mal einer der so schwätzt das man sich versteht und mit tollen Rezepten.

    1. Hoi Thomas,
      gern doch! I hoff du hosch gnuag Spätzle dr’zua gmacht 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating





Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

[test_shortcode]
[test_shortcode]
[print_related_sketchrezept_id]