Druck Optionen:

Caesar Salad

Menge2 PortionenEffektive Arbeitszeit25 MinutenGesamtzeit25 Minuten

Die meisten verbinden mit diesem Salat wahrscheinlich sofort Hähnen- oder Putenstreifen. Doch damit hat dieser Salat erst einmal überhaupt gar nichts zu tun. Wie der Ceasar Salat zu seinem Namen kommt und was in das Original-Rezept gehört und was nicht erfährst du hier.

 2 Römersalate (Salatherzen)
 2 Zehen Knoblauch
 4 Sardellenfilets
 ½ TL Salz
 2 TL Dijon Senf
 2 Eigelb
 1 Zitrone, der Saft davon
 2 TL Worcestersauce
 120 ml Olivenöl
 Salz und Pfeffer
 4 Scheiben Toastbrot
 50 g Parmesan
1

Salat grob zerpflücken und in reichlich Wasser gut waschen

2

Anschließend den Salat trocken schleudern

3

Knoblauch und Sardellen grob hacken

4

Dann das Salz hinzufügen und mit einem stumpfen Messer zu einer Paste reiben. Dabei immer wieder durchhacken

5

Die Paste zusammen mit Senf und Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig rühren

6

Zitronensaft und Worcestersauce hinzugeben und nochmals gut verrühren

7

Unter ständigem Rühren nach und nach das Olivenöl hinzufügen, sodass eine homogene, zähflüssige Soße entsteht

8

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

9

Toastbrot in grobe Würfel schneiden

10

Die Toastbrot-Würfel in Olivenöl von allen Seiten anrösten. Nach Belieben kann eine angedrückte Knoblauchzehe mit gebraten werden

11

Parmesan hobeln und etwas zerbröseln

12

Salat in Dressing wenden, auf einem Teller anrichten und mit den Brotwürfeln und Parmesan garnieren

Details

Serviergröße Teller

Portionen 2