Shopping Cart

Das vegetarische Wunder


Gemüseplätzchen mit Reis und Tomatensoße

Ich liebe vegetarische Rezepte mit dem gewissen Pepp und das hier gehört definitiv dazu. das erste Mal in der Kantine gegessen und sofort auf die Todo-Liste gepackt. Als Tomatensoße kommt meine ratz-fatz-nix-kompliziert-Soße zum Einsatz!
5 aus 1 Bewertung
Arbeitszeit 45 Min.
Gesamtzeit 45 Min.
Schwierigkeitsgrad normal
Diät Vegetarisch
Kalenderwoche 19
Wochentag Donnerstag
Gericht Pfannengerichte
Kalorien 589 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

Gemüseplätzchen

  • 1 Dose(n) Mais ca. 285 g Abtropfgewicht
  • 500 g Zucchini
  • 400 g Möhren / Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

Knoblauchreis

  • 4 Zehe(n) Knoblauch
  • 50 ml Öl neutrales, bspw. Erdnussöl
  • 250 g Reis
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Tomatensoße / Pizzasoße

Anleitungen
 

Gemüseplätzchen (1)

  • Mais abtropfen lassen.
  • Zucchini und Möhren putzen und waschen.
  • Möhren schälen und Zucchini ggf. auch schälen, aber nur, wenn die Haut recht hart ist.
  • Beides fein reiben und gut ausdrücken.
  • Zwiebel(n) schälen und fein würfeln.
  • Alles mit Ei(ern) und Mehl mischen.
  • Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und mit der Hand gut durchkneten.
  • Eine Weile ziehen lassen.

Knoblauchreis

  • Knoblauch schälen und andrücken (ggf. grünen Keim entfernen)
  • Knoblauch in Öl ganz sachte anbraten.
  • Nach ca. 5 Minuten Reis dazugeben und kurz mitbraten.
  • Wasser und Salz hinzufügen, kurz aufkochen und dann bei kleiner Stufe 20 Minuten köcheln, bis das Wasser komplett aufgenommen wurde. Den Deckel dabei schräg auf den Topf legen.

Tomatensoße

  • Alle Zutaten für die Tomatensoße in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren.
  • Anschließend in einen Topf geben und aufkochen.
  • Auf geringer Stufe köcheln lassen, bis die anderen Dinge alle fertig sind.

Gemüseplätzchen (2)

  • In einer Pfanne Öl erhitzen und Teig der Gemüseplätzchen mit einem Esslöffel ins heiße Fett portionieren.
  • Leicht flach drücken und von jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten.
  • Fertige Puffer warm halten.

Anrichten

  • Zum Schluss alles zusammen auf einem Teller anrichten und genießen.

Ernährung

Portion: 3gKalorien: 589kcalKohlenhydrate: 65gProtein: 16gFett: 28g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Saganaki – Gebackener Schafskäse mit Salat
Reispuffer mit Pfannengemüse
Sauerkrautpuffer mit Kräuterdip
Zucchini-Puffer mit Tomatensalat
×

Noch mehr Rezepte...

Saganaki – Gebackener Schafskäse mit Salat
Reispuffer mit Pfannengemüse
Sauerkrautpuffer mit Kräuterdip
Zucchini-Puffer mit Tomatensalat
Kichererbsen Taler mit Kräuterdip und Salat
Bohnenbratlinge mit Schinken-Pilz-Soße
Hack-Kartoffel-Küchle mit Rotkohlsalat
Grünkernbratlinge mit Senfmöhren
Reisbratlinge mit Radieschenquark
Ofenfrikadellen in Champignonrahm mit Knoblauchreis
Putengeschnetzeltes mit grünem Spargel und Sesam-Knoblauch-Reis
Pfannkuchen vom Blech alla Bolognese
Pizza aus der Pfanne
Hähnchenspieße zu Möhren-Rosinen-Reis
Hacksteak mit Bohnenpüree
Quinoa-Petersilie-Rösti
Polentaschnitten mit Feldsalat
Kartoffelküchle mit Speck
Shakshuka mit Linsen und Auberginen
Vegane Käsespätzle
Hack-Kraut-Pfanne mit Reis
Bratreis mit Gemüse und Ei
Bulgur-Frikadellen mit Minzejoghurt
Bratreis mit Knusper-Schweinebauch
Ofenreis mit Sauerkraut und Mettflöckchen
Herzhafter Kaiserschmarrn mit Cabanossi
Hähnchenragout mit Erdnüssen



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating