Shopping Cart

Die beste Medizin


Hühnerbrühe

Es ist Herbst und so langsam muss man auch in der Küche an die Erkältungszeit denken. Im Frühjahr wurde bereits mit getrocknetem Huflattich als schleimlösenden Tee vorgesorgt. Und auch das für dieses Rezept notwendige Hühnchen wurde da bereits beim ortsansässigen Bauern geholt und eingefroren. Was vorher unsere Bio-Eier legte, macht einen würdevollen Abgang in unserem Suppentopf. Ich will nicht zu sehr polarisieren, aber wenn schon Fleisch, dann SO!
4.5 aus 2 Bewertungen
Arbeitszeit 40 Min.
Kochzeit 2 Stdn.
Gesamtzeit 2 Stdn. 40 Min.
Schwierigkeitsgrad normal
Kalenderwoche 41
Wochentag Samstag
Gericht Fleischgerichte, Low Carb, Suppe
Kalorien 345.4 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Suppenhuhn (ca. 1,6 kg)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 4 Stiel(e) Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise(n) Zucker

Anleitungen
 

  • 1 Bund Suppengrün putzen, waschen und in Stücke schneiden.
  • 4 Stiel(e) Thymian und 1 Bund Petersilie waschen und trocken schütteln.
  • 2 Zwiebeln waschen und halbieren.
  • Zwiebelhälften mit Schale in einem großen Topf ohne Fett auf den Schnittseiten ca. 3 Minuten rösten, herausnehmen.
  • 2 EL Öl im selben Topf erhitzen. Suppengrün darin andünsten.
  • Kräuter, Zwiebeln, 2 TL Pfefferkörner, 4 Nelken und 2 Lorbeerblätter zugeben und 1 Suppenhuhn daraufsetzen.
  • Mit ca. 4 Liter kaltem Wasser aufgießen (Huhn sollte bedeckt sein), mit 2 TL Salz würzen und kurz aufkochen.
  • Bei schwacher Hitze die Hühnerbrühe ca. 2 Stunden leicht köcheln (sollte nicht zu sehr sprudeln). Dabei gelegentlich den Schaum mit einer Schaumkelle abschäumen.
  • Huhn herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Brühe erst durch ein Sieb abseihen.
  • Dann das Sieb ausspülen, mit einem Passiertuch auslegen und die Brühe nochmals passieren.
  • Die passierte Hühnerbrühe mit etwas Salz und 1 Prise(n) Zucker würzig abschmecken.
  • Das Fleisch vom Huhn lösen und als Suppeneinlage oder bspw. für Hühnerfrikassee nutzen.

Ernährung

Portion: 500gKalorien: 345.4kcalKohlenhydrate: 4.2gProtein: 23.5gFett: 25.6gGesättigte Fettsäuren: 8.2gNatrium: 433mgBallaststoff: 2.1gZucker: 3.6g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Hühnerfrikassee mit Reis
Seelachs in Polenta-Panierung auf Blumenkohl-Couscous
Blumenkohlgratin
Gemüseauflauf unter der Röstihaube
×

Noch mehr Rezepte...

Hühnerfrikassee mit Reis
Seelachs in Polenta-Panierung auf Blumenkohl-Couscous
Blumenkohlgratin
Gemüseauflauf unter der Röstihaube
Gekühlte Zucchini-Suppe
Brotsuppe
Grießklößchensuppe
Markklößle
Suppengrün-Salat im Pita-Brot mit Pfeffer-Feta-Creme
Gemüsebrühe Grundrezept
Linseneintopf mit Wienerle
Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch
Maronen Creme Suppe
Gekörnte Brühe Grundrezept
Hähnchen-Kichererbsen-Eintopf
Sauerkrauttopf mit Flädle
Cremige Käse-Sellerie-Suppe mit Schinkenchips



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating