Kässpätzle Test

Cremig, würzig, lecker

Gib mir eine Badehose und ich spring sofort hinein. Käsespätzle - Eine Symbiose aus schwäbischer Ursprünglichkeit und Allgäuer Landluft. Nimm ein paar Spätzle, verschmelze sie mit allerbestem Bergkäse und voila: Der siebte Himmel ist geschaffen.

SchwierigkeitnormalEffektive Arbeitszeit45 MinutenGesamtzeit1 StundeBewertung
Details

Serviergröße Teller

Portionen 2

Menge2 Portionen

Zutaten

 1 Ei
 ½ TL Salz
 Muskat
 100 ml Mineralwasser
 4 Zwiebeln
 250 g Spätzle
 250 g würziger Käsemind. 40% Fett i. Tr.
 Salz, Pfeffer
 Röstzwiebeln
 Petersilie

Anweisungen

1

Das Ei mit dem Salz und Muskat verquirlen

2

Etwas Mineralwasser und Mehl dazu und zu einem homogenen, flüssigen Teig verrühren

3

Nach und nach das komplette Mineralwasser hinzugeben und so viel Mehl, dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Dieser sollte Blasen werfen und nicht reißen, wenn man ihn mit dem Rührlöffel nach oben zieht.

4

20 Minuten ruhen lassen. Währenddessen kann Schritt 6+7 erfolgen

5

In reichlich Salzwasser kochen (bspw. schaben). Sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig

6

Zwiebeln grob würfeln

7

Zwiebeln in Butterschmalz glasig dünsten

8

Spätzle zu den Zwiebeln geben und leicht mit braten

9

Käse reiben

10

Käse hinzufügen und so lange rühren, bis
eine cremige Masse entsteht

11

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

12

Mit Röstzwiebeln und Petersilie garnieren

Gefällt dir das Rezept?

Cool! Wie wäre es dann, wenn du deinen Freunden davon berichtest? Sie werden begeistert sein! Mit einem Klick auf einen der Buttons kannst du das Rezept in einem Netzwerk deiner Wahl teilen.

TeilenTweetSpeichernTeilen
do hanna wud des rezept gsetzt

Zutaten

 1 Ei
 ½ TL Salz
 Muskat
 100 ml Mineralwasser
 4 Zwiebeln
 250 g Spätzle
 250 g würziger Käsemind. 40% Fett i. Tr.
 Salz, Pfeffer
 Röstzwiebeln
 Petersilie

Anweisungen

1

Das Ei mit dem Salz und Muskat verquirlen

2

Etwas Mineralwasser und Mehl dazu und zu einem homogenen, flüssigen Teig verrühren

3

Nach und nach das komplette Mineralwasser hinzugeben und so viel Mehl, dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Dieser sollte Blasen werfen und nicht reißen, wenn man ihn mit dem Rührlöffel nach oben zieht.

4

20 Minuten ruhen lassen. Währenddessen kann Schritt 6+7 erfolgen

5

In reichlich Salzwasser kochen (bspw. schaben). Sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig

6

Zwiebeln grob würfeln

7

Zwiebeln in Butterschmalz glasig dünsten

8

Spätzle zu den Zwiebeln geben und leicht mit braten

9

Käse reiben

10

Käse hinzufügen und so lange rühren, bis
eine cremige Masse entsteht

11

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

12

Mit Röstzwiebeln und Petersilie garnieren

>