Shopping Cart

Augen- und Gaumenschmaus zugleich


Kartoffel-Wurst-Gröstl mit Spiegelei

Die besten Gerichte sind bekanntlich diejenigen, bei denen man das verwenden kann was gerade so herum liegt. Bei diesen "Rumfort" Gerichten, nimmt man seine Reste, die "rum"-liegen und "fort" müssen. Auch wenn diese Tatsache ein eher niederschmetterndes Argument für so ein Gericht ist, sind es doch meist die Besten. Kartoffeln vom Vortag, etwas Wurst oder Ei, ein bisschen Kreativität und Liebe - Et voila, der nächste Gaumenschmaus ist kreiert. Im Falle des Tiroler Gröstl handelt es sich dabei sogar um eine wahre Traditionsspeise. Hier kommt sie abgewandelt mit Tomaten. Viel Spaß damit!
3.3 aus 3 Bewertungen
Arbeitszeit 40 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gesamtzeit 50 Min.
Schwierigkeitsgrad normal
Kalenderwoche 40
Wochentag Mittwoch
Gericht Fleischgerichte, One Pot Gerichte, Pfannengerichte
Kalorien 705.4 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

  • 800 g Kartoffeln
  • 3 Bratwürste, frische grobe à ca. 150 g
  • 50 g Speck geräucherter durchwachsener
  • 4 Tomaten, frisch
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Stiel(e) Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • 800 g Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.
  • In Salzwasser geben und zum Kochen bringen. Danach ca. 10 Minuten weitergaren.
  • Währenddessen 50 g Speck in Streifen schneiden.
  • Wurstbrät von 3 Bratwürsten aus der Haut drücken.
  • 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Wurstbrät und Speck darin ca. 5 Minuten braten. Dabei mit einem Pfannenwender in kleine Stückchen zerteilen. Aus der Pfanne nehmen.
  • Währenddessen 1 Zwiebel würfeln.
  • 4 Tomaten waschen, putzen und grob würfeln.
  • Kartoffeln abgießen und abtropfen lassen.
  • 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin 10 Minuten unter Wenden braten.
  • Zwiebelwürfel 5 Minuten mitbraten.
  • Währenddessen 8 Stiel(e) Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen streifen und hacken. Gröstl mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
  • Brät-Speck-Mischung und Tomaten in die Pfanne geben. Weitere ca. 5 Minuten braten.
  • 4 Vertiefungen in das Gröstl drücken und je 1 Ei hineinschlagen. Zugedeckt 3 Minuten stocken lassen.

Ernährung

Kalorien: 705.4kcalKohlenhydrate: 39gProtein: 25.2gFett: 48.6gGesättigte Fettsäuren: 12.4gNatrium: 1142mgBallaststoff: 5.6gZucker: 5.4g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Knusprige Kartoffelecken mit geheimer Zutat
Schwedische Fächerkartoffeln mit Käse überbacken
Kartoffel “Cordon Bleu”
Tomaten-Kartoffel-Tortilla
×

Noch mehr Rezepte...

Knusprige Kartoffelecken mit geheimer Zutat
Schwedische Fächerkartoffeln mit Käse überbacken
Kartoffel “Cordon Bleu”
Tomaten-Kartoffel-Tortilla
Bratkartoffeln-Spitzkohl-Strudel
Wurstgulasch mit Champignons und Nudeln
Gemüseauflauf unter der Röstihaube
Kartoffelrösti Muffins
Kartoffelküchle mit Speck
Hack-Kartoffel-Küchle mit Rotkohlsalat
Gnocchi mit Salbeibutter
Shakshuka mit Linsen und Auberginen
Cholera – Schweizerische Lauch-Kartoffel-Käse-Pastete
Spanische Tortilla
Königsberger Hackpfanne
Pfundstopf mit Champignons
Leberkäs-Gulasch
Hähnchen-Pilz-Pfanne
Herzhafter Kaiserschmarrn mit Cabanossi



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating