Shopping Cart

3 Stück reichen da wirklich


Kirschtopfenknödel mit Vanillesoße

Anfangs war ich skeptisch, ob drei Topfenknödel pro Portion reichen, aber das tun sie definitiv, da sie sehr sättigen. Alles in allem ist das eine wunderbare Süßspeise, die nicht zu süß ist und super dafür geeignet ist, das Obst aus dem Garten zu verwerten. Sei es Kirschen, Mirabellen, Zwetschgen, Erdbeeren, Himbeeren, ... Egal was gerade Saison hat, hierin wird alles lecker.
Noch keine Bewertung
Arbeitszeit 30 Min.
Kochzeit 2 Stdn. 30 Min.
Gesamtzeit 3 Stdn.
Schwierigkeitsgrad normal
Diät Vegetarisch
Kalenderwoche 27
Wochentag Montag
Gericht Süßspeisen
Kalorien 615.1 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

Knödel

  • 50 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 Eigelb
  • 250 g Schichtkäse alternativ Magerquark
  • 125 g Mehl
  • 25 g Weichweizengrieß
  • 1 Glas/Gläser Kirschen à 720 ml

Vanillesoße

  • 1 Eigelb
  • ½ Liter Milch
  • 2 EL Speisestärke gestrichen
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Zucker

Ansonsten

  • 2 EL Butter
  • 50 g Paniermehl / Semmelbrösel
  • 1 EL Zucker

Anleitungen
 

Vorbereitung Knödel (2,5 h vor dem Servieren)

  • Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren.
  • Nacheinander Eigelb und dann den Käse unterrühren.
  • Mehl und Grieß hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Ca. 2 Stunden kalt stellen.
  • Kirschen gut abtropfen.

Vanillesoße

  • Eigelb mit etwas von der Milch und Stärke glatt rühren.
  • Restliche Milch, Vanillezucker und Zucker aufkochen. Stärke einrühren und 1 Minute köcheln.
  • Auskühlen lassen.

Zubereitung Knödel

  • Kochwasser aufsetzen und gut salzen sobald es kocht.
  • Quarkteig zu einer Rolle (5 cm Durchmesser) formen und je 3 Scheiben pro Portion davon abschneiden.
  • Scheiben mit je 3 Kirschen belegen und zu Knödeln formen. Im Salzwasser ca. 15 Mi­nuten gar ziehen lassen.
  • Butter in einer Pfanne schmelzen. Paniermehl und Zucker einstreuen und krümelig braten.
  • Knödel mit einer Schaum­kelle herausnehmen, sofort in Bröseln wälzen und mit ­Vanillesoße anrichten.

Tipp

  • Restliche Kirschen in einem Topf mit dem Abgetropften Zuckerwasser aufkochen und mit etwas Zucker und Speisestärke abbinden. Eignet sich super als Ergänzung zur Vanillesoße.

Ernährung

Portion: 1gKalorien: 615.1kcalKohlenhydrate: 73.9gProtein: 16.7gFett: 27.7g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Apfel-Grieß-Klöße mit Kirschen
Vanille-Grießbrei mit heißen Kirschen
Süße Schupfnudeln mit roter Grütze
Kirschmichel
×

Noch mehr Rezepte...

Apfel-Grieß-Klöße mit Kirschen
Vanille-Grießbrei mit heißen Kirschen
Süße Schupfnudeln mit roter Grütze
Kirschmichel
Kirsch-Quark-Auflauf
Rhabarber-Crepes-Auflauf
Mohnknödel
Topfenknödel mit Vanillesoße
Zwetschgenknödel
Topfen-Schlutzkrapfen mit Äpfeln
Topfen-Crêpes mit Mangopüree
Quark-Reis-Auflauf
Quarkkeulchen mit Quittenkompott
Rosinen-Quarkschnitten vom Blech
Quarkauflauf mit Aprikosen
Milchreis mit Kirsch-Vanille-Kompott
Vanillesoße Grundrezept
Kaiserschmarrn
Ofenschlupfer (Apfel-Brot-Auflauf)
Milchreisauflauf mit Zwetschgenkompott
Zwetschgen-Cobbler
Zwetschgenkuchen
Quark-Auflauf mit Birnen
Münsterländer Struwen mit Beerensoße
Powidl-Tascherl
Vorarlberger Riebel mit Apfelmus
Rohrnudeln mit Pflaumenfüllung und Vanillesoße
Dampfnudeln mit Vanillesoße
Arme Ritter
Süßer Auflauf mit Äpfeln und Zimt
Erdbeer-Zabaione-Torte

Erdbeeren

Für mich auf keinen Fall wegzudenken vom ersten frischen Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ist neben Rhabarber besonders eine Frucht: Erdbeeren. Und diese Erdbeer-Liebe ist auch nicht ganz neu, denn bereits unsere Vorfahren aus der Steinzeit hatten Erdbeeren bereits auf ihrem Speiseplan. Bei uns in Europa waren dies aber lange Zeit die mittlerweile ...

Für mich auf keinen Fall wegzudenken vom ersten frischen Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ist neben Rhabarber besonders eine Frucht: Erdbeeren. Und diese Erdbeer-Liebe ist auch nicht ganz neu, denn bereits unsere Vorfahren aus der Steinzeit hatten Erdbeeren bereits auf ihrem Speiseplan. Bei uns in Europa waren dies aber lange Zeit die mittlerweile ...



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating