Apfelstrudel

6.8K

Zuletzt aktualisiert am 20.04.2024

4.67 (3 Bewertungen)

Ein Wiener Schmankerl, das weltweit bekannt ist

Rezept für Apfelstrudel

Apfelstrudel
4.67 (3 Bewertungen)
Portionen   8
Arbeitszeit 1 Stunde 2 Minuten
Garzeit 45 Minuten
Ruhezeit2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 48 Minuten

Zutaten

Für den Teig

  • Apfelstrudel250 g Weizenmehl Type 550
  • Apfelstrudel2 g Salz
  • Apfelstrudel1 Ei
  • Apfelstrudel100 ml Wasser lauwarm
  • Apfelstrudel20 ml Öl

Für die Füllung

  • Apfelstrudel100 g Zucker
  • Apfelstrudel2 TL Zimt
  • Apfelstrudel1000 g Äpfel saure
  • Apfelstrudel1 EL Zitronensaft
  • Apfelstrudel1 Spr Backaroma Rum
  • Apfelstrudel100 g Rosinen

Weitere Zutaten

  • Apfelstrudel100 g Butter flüssig, zum Bestreichen
  • Apfelstrudel50 g Semmelbrösel
  • Apfelstrudel1 TL Honig zum Bestreichen
  • ApfelstrudelPuderzucker zum Bestäuben

Rezept mit Bildern

Als Gast kannst du die ersten 3 Zubereitungsschritte mit Piktogrammen anzeigen und die Formatierung anpassen.

Logge dich mit deinem Benutzerkonto ein, um die Funktion für alle Schritte freizuschalten:

 👉 👈

Anzeige Einstellungen:

🥕 Zutaten


🔪 Aktionen


Anleitungen 

Teig

  • Apfelstrudel 250 g Mehl, Apfelstrudel 2 g Salz, Apfelstrudel 1 Ei, Apfelstrudel 100 ml lauwarmes Wasser und Apfelstrudel 20 ml Öl in die Rührschüssel Apfelstrudel geben und 2 Minuten auf niedrigster Stufe mischen.
    Danach 10 Minuten stark kneten.
    Apfelstrudel
  • Apfelstrudel Den Teig zu einer glatten Kugel Apfelstrudel formen und in Frischhaltefolie Apfelstrudel einwickeln.
    Mindestens 2 Stunden ruhen lassen.
    Apfelstrudel

Füllung

  • Währenddessen Apfelstrudel 100 g Zucker und Apfelstrudel 2 TL Zimt in einer Schüssel Apfelstrudel vermischen.
  • 1000 g Äpfel schälen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und zum Zimt-Zucker in die Schüssel geben.
  • 1 EL Zitronensaft, 1 Spr Rum-Aroma und 100 g Rosinen ebenfalls in die Schüssel geben und gut vermengen.

Zubereitung

  • Backofen vorheizen (200 °C Ober-/Unterhitze).
    100 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig in Mehl wenden und auf der Arbeitsfläche etwas ausrollen.
    Anschließend mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen und auf ein Bäckerleinen legen.
    Den Teig nun weiter rechteckig ausziehen.
    Hinweis: Die kurze Seite soll ungefähr so breit sein wie die Diagonale des Backblechs.
    Apfelstrudel
  • 2/3 vom ausgezogenen Strudelteig mit 50 g Semmelbrösel bestreuen.
    Danach mit der Apfelmasse belegen. Dabei einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen.
    Die Ränder einschlagen und den freien Teig über den Belag überschlagen.
    Mit 1/2 der flüssigen Butter bestreichen und den Strudel einrollen.
    Hinweis: Die Nahtstelle vom vorigen Überschlagen sollte nun außen sein.
    Apfelstrudel
  • Ein Backblech mit 1/4 der flüssigen Butter bestreichen und den Strudel auf das Backblech legen (mit der Naht nach unten).
    Die restliche flüssige Butter mit 1 TL Honig verrühren und den Strudel damit bestreichen.
    Apfelstrudel
  • Im vorgeheizten Backofen 30 – 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  • Nach dem Backen den Strudel sofort mit heißer Butter bestreichen.
    Apfelstrudel
  • Den Strudel ca. 30 Minuten ruhen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.
    Apfelstrudel
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App.

Ein passendes Video dazu

Notizen

  • Der Strudelteig kann super schon am Vortag gemacht werden. Dann aber am besten im Kühlschrank rasten lassen.
  • Du kannst prüfen, ob dein Strudelteig perfekt ausgezogen ist, wenn du eine darunterliegende Zeitung lesen könntest.
  • Durch das Bestreichen des Strudelteigs mit Butter wird der Strudel knuspriger. Vor allem der Teig, der nach dem Aufrollen sich im Inneren des Strudels befindet, würde ohne die Butter sehr feucht bleiben. Die Butter wirkt hier wie bei einem Blätterteig als Trennschicht.
  • Natürlich kann auch echter Rum verwendet werden. Mit dem Rum-Aroma wird es aber ein echtes Familiengericht!

Eigene Notizen

Melde dich mit deinem Benutzerkonto an, um eigene Notizen zu hinterlegen!

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 411.3 kcal | Kohlenhydrate: 69.2 g | Protein: 5.5 g | Fett: 14 g | Gesättigte Fettsäuren: 7 g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 1.5 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 4.4 g | Transfette: 0.4 g | Cholesterin: 47.3 mg | Natrium: 237.1 mg | Kalium: 298 mg | Ballaststoff: 5.2 g | Zucker: 26.8 g | Vitamin A: 411.2 IU | Vitamin C: 7.2 mg | Kalzium: 38.9 mg | Eisen: 2.4 mg

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Abgelegt unter: Klassiker

Weitere Infos zum Beitrag

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du in der Datenschutzerklärung!
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x