Königsberger Klopse

450
5

Der Klassiker der Klassiker

Bei diesem Gericht steigt der Wohlfühlfaktor ungemein. Jeder hat doch so sein Lieblingsgericht aus der Kindheit. Gut, bei mir sind das viele 🙂 aber ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Königsberger Klopse zu den Gerichten zählten, bei denen die verfressenen Augen zu glitzern begannen.

Ich weiß auch nicht warum, aber das ist so ein Gericht, bei dem alles passt. Es ist warm und herzhaft, schmeckt gut, hat einen bodenständigen Charakter und was natürlich für einen Schwaben von sehr großer Bedeutung ist. “S’isch g’nuag Soß dr’bei”

Lasst es euch gut gehen bei diesem Herbstanfangswetter!!!

Am besten schmecken immer noch Salzkartoffeln dazu. Außerdem lohnt es sich eine größere Menge davon zu kochen und in Twist Off Gläsern zu konservieren. Ich habe jetzt noch ca. 8 Portionen im Keller stehen und kann jederzeit darauf zurückgreifen, falls wir mal nichts im Haus haben oder ich zu faul zum Kochen bin 🙂

Ø 5 (5 Votes)

Königsberger Klopse

Portionen   4
Arbeitszeit 49 Minuten
Garzeit 1 Stunde
Ruhezeit10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 44 Minuten
Sketchrezepte Light
Als Gast kannst du nur die ersten 3 Zubereitungsschritte als Sketchrezepte Light anzeigen.

Um alle Sketchrezepte Light vollumfänglich zu nutzen, musst du mit deinem Benutzerkonto angemeldet sein.

🥕 Zutaten


🔪 Aktionen


Anleitungen 

Für die Klopse

  • 2 Eier in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verquirlen.
    1 Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden und zum Ei in die Schüssel geben.
    Mit einem Kochlöffel vermischen und die Schüssel mit einem Deckel verschließen, damit die Brötchenwürfel gut durchziehen.
  • Währenddessen 2 EL Butter in einem Topf sachte erhitzen.
    1 Zwiebel würfeln, zur Butter in den Topf geben und ca. 5 – 10 Minuten glasig dünsten.
  • Die angedünsteten Zwiebelwürfel, 1 EL Zitronensaft, 500 g Hackfleisch, 1 TL Salz, 1 Pr Pfeffer und 1 Pr Muskat zu den Brötchenwürfeln in die Schüssel geben und mit den Händen gut durchkneten.
    Tipp: Je länger man knetet, desto besser halten die Klopse später zusammen.

Für die Brühe

  • 1 l Wasser, 1/2 TL Salz, 2 Lorbeerblätter, 4 Wacholderbeeren und 2 Pimentkörner in den vorigen Topf geben und zum Kochen bringen.
    Währenddessen 16 Klopse aus der Hackmasse formen und auf einem Teller zwischenlagern.
  • Die Klopse mit dem Schaumlöffel ins heiße Wasser legen, den Topf mit einem Deckel verschließen und 30 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen.
  • Die Klopse mit dem Schaumlöffel aus dem Kochwasser nehmen und zurück auf den Teller legen.
    Das Kochwasser in einem Haarsieb abseihen und zur weiteren Verwendung in einer Schüssel auffangen.

Für die Soße

  • 3 EL Butter im vorigen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
    Mit 2 EL Mehl bestäuben und mit dem Schneebesen verrühren.
    Diese Mehlschwitze 2 Minuten unter Rühren aufschäumen lassen.
    Die zuvor aufgefangene Brühe unter Rühren hinzufügen und dann ca. 15 Minuten köcheln lassen und dabei auf 1/2 l Brühe reduzieren.
  • 100 g Sahne, 40 g Kapern und 1 EL Zitronensaft hinzufügen und mit dem Schneebesen gut verrühren.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Klopse hinzufügen und nochmals 10 Minuten ziehen lassen.
    Tipp: Dazu passen Salzkartoffel oder Reis … oder beides 😉
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App. Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Video

Königsberger Klopse | Hausmannskost | Hackbällchen

Notizen

  • Ins Original gehören natürlich Sardellen. Dieses Rezept ist ohne, aber natürlich kann man das Salz in der Hackmasse auch einfach durch ein paar Sardellen ersetzen. Schmeckt auch gut!

Eigene Notizen

Mit einem Benutzerkonto kannst du auch eigene Notizen hinterlegen. Melde dich hier an.

Nährwerte pro Portion

Portion: 1 g | Kalorien: 631.3 kcal | Kohlenhydrate: 15 g | Protein: 27.5 g | Fett: 51.2 g | Gesättigte Fettsäuren: 25.2 g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 2.3 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 17.9 g | Transfette: 2.1 g | Cholesterin: 236.5 mg | Natrium: 1474.5 mg | Kalium: 468.7 mg | Ballaststoff: 1.3 g | Zucker: 2.6 g | Vitamin A: 941.9 IU | Vitamin C: 5.5 mg | Kalzium: 89.4 mg | Eisen: 3.8 mg

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen


Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

🍪 Datenschutzeinstellungen bearbeiten
Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x