Moelas (geschmorte Hühnermägen)

8.6K
4.50

DIE typische portugiesische Vorspeise

Da ist man auf der Suche nach einem Rezept mit Hühnermägen und lernt dabei noch so einiges über die Portugiesische Küche kennen. Ich wusste von einer Bekannten zwar bereits, dass die Portugiesen sehr gute Fleischesser sind (sie verkalkuliert sich regelmäßig bei Familienfesten und hat am Ende zu wenig Fleisch auf dem Tisch, obwohl sie dabei “verdoppelt” 🤪). Doch, dass ausgerechnet ein Gericht mit Innereien zu den zahlreichen traditionellen „Petisco“ (port. Vorspeise) zählt, hätte ich nicht gedacht. Ich würde es jetzt nicht regelmäßig essen wollen, doch diese geschmorten Hühnermägen haben echt etwas. Man serviert sie in einer großen Schüssel, aus der sich dann jeder die in mundgerechte Stücke geschnittenen Mägen mit einem Zahnstocher pickt. Die pikante Soße wird dabei mit einem Stück Brot aufgesogen.

Ø 4.50 (4 Votes)

Moelas (geschmorte Hühnermägen)

Portionen   4
Vorbereitung 40 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten

Ausrüstung

Zutaten

Anleitungen 

  • 800 g Hühnermägen “säubern” indem man die gelbe Haut entfernt, sodass nur das reine Muskelfleisch vorhanden ist.
  • Anschließend in mundgerechte Stücke halbieren.
  • 2 Schalotten und 2 Zehe(n) Knoblauch hacken.
  • 2 Tomaten und 40 g Chorizo-Wurst klein würfeln.
  • Butter und Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Mägen darin kurz anschwitzen. Dann beiseite stellen.
  • Im selben Topf die gehackten Schalotten und Knoblauch sowie 1 TL Chili, 2 Lorbeerblätter und 1 EL Tomatenmark glasig anschwitzen.
  • Geschnittene Tomaten und Chorizo-Wurst hinzugeben und ca. 5 Minuten schmoren.
  • Danach mit 200 ml Weißwein und 200 ml Bier ablöschen.
  • Danach die Mägen und 1 TL Paprikapulver hinzugeben.
  • Alles zusammen bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten schmoren lassen bis die Mägen die gewünschten Konsistenz haben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In der Zwischenzeit 1/2 Bund Petersilie und 1/2 Bund Koriander klein schneiden.
  • Kurz vor dem Servieren die Petersilie und den Koriander unterheben.
  • Dazu passt warmes Brot oder Baguette.

Rezept speichern & Zutaten einkaufen

Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App? Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Kalorien: 310.9kcal
Zubereitung: Kochen, Schmoren
Eigenschaft: Preiswert, Saisonal
Anlass: Festlich
Schwierigkeit: pfiffig
Wochentag: Samstag, Sonntag
Kalenderwoche: KW 2
Jahreszeit: Herbst, Sommer

Nährwerte pro Portion

Portion: 280 g | Kalorien: 310.9 kcal | Kohlenhydrate: 6.6 g | Protein: 37.2 g | Fett: 10.1 g | Gesättigte Fettsäuren: 3.5 g | Natrium: 748 mg | Ballaststoff: 2.1 g | Zucker: 3.7 g

Das passende Sketchrezept


Du weißt nicht was Sketchrezepte sind? Mehr dazu in diesem Artikel!



Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen


Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

🍪 Datenschutzeinstellungen bearbeiten
Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x