Shopping Cart

Das nenne ich mal Meal Prep par Excellence


Saftiger Gyros-Schichtbraten inkl. Rezept für Gyrosgewürz

Mit diesem Braten schafft man sich gleich die Gelegenheit für viele verschiedene Gerichte. Er schmeckt natürlich pur mit etwas Salat und einem guten Brot in der Hand genauso gut wie in einen Teigfladen gewickelt, oder ganz klassisch mit Tsatsiki und Djuvec-Reis. Wer Gyros beim Griechen liebt, wird das hier genauso lieben, denn es schmeckt genauso. Für mich ist das so ein Rezept, das ich nie wieder gehen lassen werde. Das hier ist für immer abgespeichert - und zwar nicht nur im Herzen 😉
4.67 aus 3 Bewertungen
Arbeitszeit 50 Min.
Kochzeit 4 Stdn. 10 Min.
Gesamtzeit 5 Stdn.
Schwierigkeitsgrad normal
Kalenderwoche 37
Wochentag Sonntag
Gericht Fleischgerichte, Grill, Low Carb, Ofengerichte
Kalorien 415.1 kcal
Portionen 16

Zutaten
  

Braten

  • 2,5 kg Schweinenacken / Schweinehals ohne Knochen
  • 10 EL Olivenöl
  • 2 Gemüsezwiebeln

Gyrosgewürz

  • 6 TL Oregano
  • 4 TL Thymian
  • 5 TL Salz
  • 4 TL Pfeffer
  • 3 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Majoran
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Rosmarin, gemahlen
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Chilipulver

Anleitungen
 

  • 2.5 kg Schweinenacken waschen, trocken tupfen und in Frischhaltefolie wickeln. Ca. 2 Stunden anfrieren.
  • Für das Gyrosgewürz 6 TL Oregano, 4 TL Thymian, 5 TL Salz, 4 TL Pfeffer, 3 TL Paprikapulver, 2 TL Majoran, 2 TL Zucker, 2 TL Zwiebelpulver, 2 TL Knoblauchpulver, 2 TL Rosmarin, 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel und 1/2 TL Chilipulver mischen.
  • Gyrosgewürz und 10 EL Olivenöl verrühren.
  • 2 Gemüsezwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
  • Das angefrorene Fleisch mit einem großen scharfen Messer in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden.
  • Fleischscheiben in einer großen Schüssel mit Gewürzöl und Zwiebeln mischen.
  • Ca. 1 Stunde zugedeckt kalt stellen.
  • Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C | Umluft: 175 °C).
  • Das Backofengitter mit Alufolie belegen (ca. 30 x 30 cm).
  • Fleisch und Zwiebeln auf die Alufolie schichten. Die restlichen Zwiebeln auf dem Fleisch verteilen.
  • Im heißen Backofen ca. 90 Minuten auf der mittleren Schiene garen. Eine Schiene darunter die Fettpfanne platzieren. Mehrmals mit dem Bratensaft beträufeln.
  • Braten herausnehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden.

Ernährung

Portion: 200gKalorien: 415.1kcalKohlenhydrate: 4.6gProtein: 32.2gFett: 29.5gGesättigte Fettsäuren: 5.7gNatrium: 748mgBallaststoff: 1.1gZucker: 4.2g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Hackfleisch Pizza
Gezupftes Knochenfleisch in Laugenbrötchen
Burger: Buns + Patties + Sauce
Adana Kebap Hackfleischspieße
×

Noch mehr Rezepte...

Hackfleisch Pizza
Gezupftes Knochenfleisch in Laugenbrötchen
Burger: Buns + Patties + Sauce
Adana Kebap Hackfleischspieße
Aioli klassisch
Cole Slaw inkl. Rezept für Mayonnaise
Hackspieße nach ungarischer Art
Hähnchenkeulen mit Sommergemüse
Hähnchenspieße mit Erdnuss-Kokosdip
Hähnchenspieße zu Möhren-Rosinen-Reis
Schwarzwälder Hack-Gugelhupf
Steak vom Grill mit Sauerkrautsalat und würziger Sesambutter
Fleischtomaten mit Hackfüllung und Knoblauchreis
Frikadellengratin in Tomatensoße
Cheeseburger-Hackbraten
Hacksteak mit Bohnenpüree
Ofenfrikadellen in Champignonrahm mit Knoblauchreis
Schweinebraten in Milch geschmort
Gyros mit Djuvec-Reis und Tsatsiki
Gyros-Wrap und -Pita
Gratinierte Mettfrikadellen in Zwiebelsoße
Schweinenacken im Salzbett (Salzbraten)
Hähnchen-Pilz-Pfanne
Lahmacun
Ofenreis mit Sauerkraut und Mettflöckchen
Griechischer Krautsalat
Türkisches Fladenbrot
Tsatsiki
Bifteki mit Gyrosgewürz



Kommentare

One comment

  1. Saftiger Gyros-Schichtbraten inkl. Rezept für Gyrosgewürz – Das nenne ich mal Meal Prep par Excellence

    Mit diesem Braten schafft man sich gleich die Gelegenheit für viele verschiedene Gerichte. Er schmeckt natürlich pur mit etwas Salat und einem guten Brot in der Hand genauso gut wie in einen Teigfladen gewickelt, oder ganz klassisch mit Tsatsiki und Djuvec-Reis. Wer Gyros beim Griechen liebt, wird das hier genauso lieben, denn es schmeckt genauso. Für mich ist das so ein Rezept, das ich nie wieder gehen lassen werde. Das hier ist für immer abgespeichert – und zwar nicht nur im Herzen😉

    Wie isst du Gyros am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating