Shopping Cart

Süßkartoffel-Gemüse Curry

3 aus 2 Bewertungen

Beschreibung

Das erwartet dich!

Exotisch heimelig
Es geht nichts über ein gutes Curry. Mit einer ordentlichen Portion Exotik auf dem Teller, wird aus jedem Regentag ein warmer Sommertag. Man muss dabei nur die Augen schließen und die, gefühlt, tausend Geschmacksnoten schmecken. Ich muss ehrlich sagen, dass mir dabei ein solches veganes Curry wie dieses hier viel mehr zusagt, als eines mit Fleisch. Wobei man ja bei Süßkartoffeln und Kichererbsen sowieso immer besser aufgehoben ist, als beim Schnitzel (Polarisierungs-Alarm).

Info & Nährwerte

Nährwerte entsprechen einer Portion

Arbeitszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Schwierigkeit normal
Kalorien
593
Protein
 
13.7
g
11
%
Kohlenhydrate
 
70
g
23
%
Fett
 
26
g
40
%
Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.
3 aus 2 Bewertungen
Kommentare anzeigen (2) Rezept drucken

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.
Pro Tipp: Bereits hingerichtete Zutaten kannst du ganz einfach per Checkbox abhaken

Portionen:   6
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  • 2 TL Ingwer, frisch
  • 650 g Süßkartoffeln
  • 1 Möhre / Karotte
  • 175 g Brokkoli
  • 1 Dose(n) Kichererbsen, à 850 ml
  • 500 g Tomaten, passierte
  • 1 Dose(n) Kokosmilch, à 400 ml
  • 250 g Reis
  • 80 g Cashewkerne
  • 1 TL Sesam
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 2 EL Currypulver
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel

Eigene Notizen

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • 1 Dose(n) Kichererbsen abspülen und abtropfen.
  • 3 Zehe(n) Knoblauch hacken. 2 TL Ingwer reiben.
  • 650 g Süßkartoffeln und 1 Karotte schälen. In kleine Würfel schneiden.
  • 175 g Brokkoli in kleine Röschen schneiden.
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln fein hacken. 1 EL Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Knoblauch, Ingwer, 1 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Kurkuma und 2 EL Currypulver hinzufügen. Alles gut verrühren und weitere 2 Minuten braten.
  • Dann die gewürfelte Süßkartoffel und die Karotte hinzugeben, erneut umrühren und weitere 2 Minuten braten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  • Nun 500 g passierte Tomaten und die 400 ml Kokosmilch hinzugeben und verrühren. Den Topf abdecken und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Nun die Brokkoliröschen und die Kichererbsen dazugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit 1 TL Salz und 1 Prise(n) Pfeffer abschmecken. Danach noch etwas ziehen lassen.
  • Währenddessen 250 g Reis abspülen, mit 500 ml Wasser und 1 TL Salz in einen Topf geben und in ca. 20 Minuten gar kochen.
  • 80 g Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten.
  • Das Curry mit Reis servieren. Mit gerösteten Cashewnüssen, 1 TL Sesamsamen und frischen Kräutern garnieren.
Für dieses Rezept wurde das folgende Rezept (Quelle) erprobt und optimiert: https://biancazapatka.com/de/suesskartoffel-kichererbsen-curry/

Das Rezept wurde mit viel ❤️ gekocht von...

Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen. Schreibe dazu einfach einen netten Kommentar!

💡 Mein Lese-Tipp

Verwandte Rezepte, Blogbeiträge & Produkte






Kommentare

2 comments

  1. Süßkartoffel-Gemüse Curry – Exotisch heimelig

    Es geht nichts über ein gutes Curry. Mit einer ordentlichen Portion Exotik auf dem Teller, wird aus jedem Regentag ein warmer Sommertag. Man muss dabei nur die Augen schließen und die, gefühlt, tausend Geschmacksnoten schmecken. Ich muss ehrlich sagen, dass mir dabei ein solches veganes Curry wie dieses hier viel mehr zusagt, als eines mit Fleisch. Wobei man ja bei Süßkartoffeln und Kichererbsen sowieso immer besser aufgehoben ist, als beim Schnitzel (Polarisierungs-Alarm).

    Was ist dein Lieblings-Curry?
    Schreib es mir in die Kommentare!

  2. Ich liebe Currys – und das schreit danach, schnell nachgekocht zu werden 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

[test_shortcode]
[test_shortcode]
[print_related_sketchrezept_id]