Toasties – Toastbrötchen – Englische Muffins


BewertungSchwierigkeitnormal
Menge1 Portion

Zutaten

Vorteig (Poolish)
 100 g Mehl (Weizen 550)
 100 g Wasser
 0,20 g Hefe
Hefemilch
 10 g Frischhefe
 1 EL Zucker
 150 ml Milch
Hauptteig
 300 g Mehl (Dinkel 630)
 50 g Butterschmalz
 8 g Salz

Die Mengenangaben beziehen sich auf Portionen à

Backbrett

Mein Backbrett (das hatte laut meiner Mutter mein Opa gebastelt) hatte ich leider nicht gefunden. Aber dieses hier scheint auch ganz ordentlich verarbeitet zu sein!

Mein Backbrett (das hatte laut meiner Mutter mein Opa gebastelt) hatte ich leider nicht gefunden. Aber dieses hier scheint auch ganz ordentlich verarbeitet zu sein!

Zubereitung

Vorteig (Poolish)
1

Die Zutaten für den Poolish vermengen und abgedeckt bei Raumtemperatur 12-16 Stunden gehen lassen.

Hefemilch
2

Hefe, etwas von dem Mehl und Zucker in die lauwarme Milch geben und gut verrühren. Mit Mehl bestäuben und 15 Minuten gehen lassen.

Hauptteig
3

Den Poolish, die Hefemilch, das restliche Mehl, Butterschmalz und Salz in eine Rührschüssel geben

4

2 Minuten auf niedrigster Stufe verrühren (Kenwood: Min)

5

10 Minuten auf nächsthöherer Stufe (Kenwood: 1) verkneten

6

Teig ca. 0,5 - 1,0 cm auswellen und mit einem Glas ausstechen. Solange wiederholen, bis der Teig komplett aufgebraucht ist

7

Die Teiglinge in Hartweizengrieß wälzen und abgedeckt auf einem Bäckerleinen 60 Minuten gehen lassen

8

Eine Pfanne erhitzen und die Toasties von beiden Seiten ohne Öl backen

9

Diese Toastbrötchen können sehr gut eingefroren werden. Dazu einfach zuvor aufschneiden, sodass die gefrorenen Toasties direkt im Toaster aufgewärmt werden können.


Schwierigkeitnormal
Arbeitszeit16 StundenGesamtzeit18 Stunden

Gefällt dir das Rezept?

Cool! Wie wäre es dann, wenn du deinen Freunden davon berichtest? Sie werden begeistert sein! Mit einem Klick auf einen der Buttons kannst du das Rezept in einem Netzwerk deiner Wahl teilen.

TeilenTweetSpeichernTeilen

Toasties – Toastbrötchen – Englische Muffins

  05.05.2019

Diese Toastbrötchen sind einfach herrlich fluffig, außen kross und innen weich. Die perfekte Basis für Butter und Marmelade oder ein Rührei. Auch als Burgerbrötchen sind sie nicht zu unterschätzen.

Zutaten

Vorteig (Poolish)
 100 g Mehl (Weizen 550)
 100 g Wasser
 0,20 g Hefe
Hefemilch
 10 g Frischhefe
 1 EL Zucker
 150 ml Milch
Hauptteig
 300 g Mehl (Dinkel 630)
 50 g Butterschmalz
 8 g Salz

Anweisungen

Vorteig (Poolish)
1

Die Zutaten für den Poolish vermengen und abgedeckt bei Raumtemperatur 12-16 Stunden gehen lassen.

Hefemilch
2

Hefe, etwas von dem Mehl und Zucker in die lauwarme Milch geben und gut verrühren. Mit Mehl bestäuben und 15 Minuten gehen lassen.

Hauptteig
3

Den Poolish, die Hefemilch, das restliche Mehl, Butterschmalz und Salz in eine Rührschüssel geben

4

2 Minuten auf niedrigster Stufe verrühren (Kenwood: Min)

5

10 Minuten auf nächsthöherer Stufe (Kenwood: 1) verkneten

6

Teig ca. 0,5 - 1,0 cm auswellen und mit einem Glas ausstechen. Solange wiederholen, bis der Teig komplett aufgebraucht ist

7

Die Teiglinge in Hartweizengrieß wälzen und abgedeckt auf einem Bäckerleinen 60 Minuten gehen lassen

8

Eine Pfanne erhitzen und die Toasties von beiden Seiten ohne Öl backen

9

Diese Toastbrötchen können sehr gut eingefroren werden. Dazu einfach zuvor aufschneiden, sodass die gefrorenen Toasties direkt im Toaster aufgewärmt werden können.

Toasties – Toastbrötchen – Englische Muffins

Verwendete Helferlein

Backbrett

Mein Backbrett (das hatte laut meiner Mutter mein Opa gebastelt) hatte ich leider nicht gefunden. Aber dieses hier scheint auch ganz ordentlich verarbeitet zu sein!

Mein Backbrett (das hatte laut meiner Mutter mein Opa gebastelt) hatte ich leider nicht gefunden. Aber dieses hier scheint auch ganz ordentlich verarbeitet zu sein!

Backofen

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. ...

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. Dank der hohen Temperatur wird auch eine Pizza perfekt.

>