Topfen-Schlutzkrapfen mit Äpfeln

1K
4.75

Süße Ravioli mit großem Suchtpotenzial

Was in Italien “Ravioli Tirolesi” oder “Mezzelune” genannt wird, heißt im angrenzenden Tirol “Schlutzkrapfen” oder einfach “Schlutzer”. Wenn wir ganz genau hingucken, sind es aber eigentlich auch nur Maultaschen, die wir Schwaben ja durchaus gut kennen 😉 Wer allerdings denkt, dass es diese leckeren Teigtaschen nur in herzhaften Varianten auf den Teller schaffen, wird bei diesem Rezept mit Erstaunen feststellen, sofern er es einmal nachgekocht hat, dass eine Füllung aus Topfen und Haselnüssen durchaus ihre Vorzüge hat – vor allem in Kombination mit karamellisierten Äpfeln. Also, worauf wartest du noch?

Ø 4.75 (4 Votes)

Topfen-Schlutzkrapfen mit Äpfeln

Portionen   6
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Garzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten

Zutaten

Für den Nudelteig

Für die Füllung

Für die Apfelbeilage

Zimt-Zucker

Anleitungen 

  • Für den Nudelteig 300 g Spätzlemehl und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen.
  • 3 Eier, 2 EL Olivenöl und ca. 3 EL Wasser zufügen.
  • Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  • Dann den Teig aus der Schüssel nehmen und 8-10 Minuten mit den Händen kräftig weiterkneten.
  • In Folie gewickelt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  • Für die Füllung in der Zwischenzeit 75 g gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Die Schale von 1 Zitrone abreiben sowie auspressen.
  • 1 Ei trennen.
  • 200 g Topfen, das Eigelb, 1 TL Vanille-Extrakt, die Zitronenschale, 30 g Zucker, die Haselnüsse und 2 TL Speisestärke verrühren.
  • 100 g Äpfel grob raspeln und mit 2 EL Zitronensaft mischen.
  • Dann in einem sauberen Geschirrtuch sehr gut ausdrücken und unter die Quarkmasse rühren.
  • Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dick ausrollen und 24 Kreise (à ca. 8 cm Ø) ausstechen.
  • Die Apfelfüllung nun auf jeweils eine Hälfte der Kreise geben und die Ränder mit dem Eiweiß dünn bestreichen.
  • Dann jeweils die andere Teigseite über die Füllung klappen, leicht andrücken und mit einer Gabel die Ränder fest zusammendrücken.
  • In einem ausreichend großen Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen.
  • Dann die Schlutzkrapfen darin portionsweise bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen, herausnehmen und warm halten.
  • Für die Apfelbeilage 400 g Äpfel in dünne Scheiben schneiden.
  • 20 g Butter, 20 g Zucker und den restlichen Zitronensaft in einer großen Pfanne erhitzen und die  Äpfel darin 2-3 Minuten dünsten.
  • 30 g Zucker und 1 TL gemahlenen Zimt mischen.
  • Die Schlutzkrapfen mit den gedünsteten Äpfeln anrichten und mit dem Zimt-Zucker bestreuen.
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App. Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Inspiration aus der Videoküche

Eigene Notizen

Mit einem Benutzerkonto kannst du auch eigene Notizen hinterlegen. Melde dich hier an.

Nährwerte pro Portion

Portion: 4 g | Kalorien: 512.7 kcal | Kohlenhydrate: 67.4 g | Protein: 16 g | Fett: 19.4 g | Natrium: 317 mg | Ballaststoff: 2.1 g | Zucker: 25.2 g

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen


Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x