Zitronenkuchen


BewertungSchwierigkeitsimpel
Menge1 Portion

Zutaten

 350 g Butter
 350 g Zucker
 6 Eier
 3 Zitronen, unbehandelte
 1 Pck. Vanillezucker
 2 TL Backpulver, gehäuft
 350 g Mehl
 300 g Puderzucker

Die Mengenangaben beziehen sich auf 1 Portionen à Blech

Backofen

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. ...

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. Dank der hohen Temperatur wird auch eine Pizza perfekt.

Zubereitung

1

Butter und Zucker schaumig rühren.

2

Eier nach und nach einrühren.

3

Die Schale der Zitronen abreiben.

4

Zitronenschale und Vanillezucker dazugeben.

5

Mehl und Backpulver sieben.

6

Gesiebtes Mehl-/Backpulver-Gemisch nach und nach einrühren.

7

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

8

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minunten auf der mittleren Schiene backen.

9

Aus dem Zitronensaft von 2 Zitronen und dem Puderzucker eine Glasur mischen
Achtung: Die Glasur sollte dickflüssig sein.

10

Warmen Kuchen mit einer Gabel überall einstechen. So kann der Saft besser eindringen.

11

Saft von 1 Zitrone in die Löcher träufeln.

12

Die Glasur auf dem Kuchen verstreichen und abkühlen lassen.


Schwierigkeitsimpel
Arbeitszeit30 MinutenGesamtzeit50 Minuten
Details

Portionsgröße Blech

Portionen 1

Gefällt dir das Rezept?

Cool! Wie wäre es dann, wenn du deinen Freunden davon berichtest? Sie werden begeistert sein! Mit einem Klick auf einen der Buttons kannst du das Rezept in einem Netzwerk deiner Wahl teilen.

TeilenTweetSpeichernTeilen

Zitronenkuchen

  11.05.2019

Dieser Blechkuchen ist herrlich saftig und zitronig. Aber auch in einer Kastenform macht er eine gute Figur. Das beste daran ist: Er ist ratzfatz fertig!

Zutaten

 350 g Butter
 350 g Zucker
 6 Eier
 3 Zitronen, unbehandelte
 1 Pck. Vanillezucker
 2 TL Backpulver, gehäuft
 350 g Mehl
 300 g Puderzucker

Anweisungen

1

Butter und Zucker schaumig rühren.

2

Eier nach und nach einrühren.

3

Die Schale der Zitronen abreiben.

4

Zitronenschale und Vanillezucker dazugeben.

5

Mehl und Backpulver sieben.

6

Gesiebtes Mehl-/Backpulver-Gemisch nach und nach einrühren.

7

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

8

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minunten auf der mittleren Schiene backen.

9

Aus dem Zitronensaft von 2 Zitronen und dem Puderzucker eine Glasur mischen
Achtung: Die Glasur sollte dickflüssig sein.

10

Warmen Kuchen mit einer Gabel überall einstechen. So kann der Saft besser eindringen.

11

Saft von 1 Zitrone in die Löcher träufeln.

12

Die Glasur auf dem Kuchen verstreichen und abkühlen lassen.

Zitronenkuchen

Verwendete Helferlein

Backofen

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. ...

Zu einem Backofen braucht man eigentlich nicht viel sagen. Dieser hier überzeugt vor allem durch die hohe Backtemperatur von 300°C und der Dampf-Funktion. Mit diesen macht Brot Backen richtig Spaß. Dank der hohen Temperatur wird auch eine Pizza perfekt.

>