Schwäbischer Zwiebelkuchen

3.2K

Zuletzt aktualisiert am 20.04.2024

4.67 (3 Bewertungen)

Mit Kümmel oder ohne?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als meine Oma diesen Zwiebelkuchen gebacken hatte. Oma und Opa tranken dazu einen Kaffee und ich einen Kaba. Klingt komisch, schmeckt aber herrlich! Außerdem gehört ordentlich Speck und Kümmel dazu – schmeckt in Kombination super. Magst du keinen Kümmel, lässt ihn einfach weg. Aber sich sag mal: “Dein Risiko” 😉

Rezept für Schwäbischer Zwiebelkuchen

Schwäbischer Zwiebelkuchen
4.67 (3 Bewertungen)
Portionen   8
Arbeitszeit 50 Minuten
Garzeit 2 Stunden 10 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden

Zutaten

  • Schwäbischer Zwiebelkuchen1000 g Zwiebel
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen280 g Mehl
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen200 ml Sahne
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen150 ml Milch lauwarm
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen100 g Butter weich
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen60 g Speckwürfel
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen3 Eier
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen20 g Hefe frisch
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen13 g Salz
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen1 EL Kümmel ganz
  • Schwäbischer Zwiebelkuchen1 TL Zucker

Anleitungen 

  • 150 ml lauwarme Milch mit 1 TL Zucker in eine kleine Schüssel geben. 20 g Hefe hineinbröseln und gut verrühren. 10-15 Minuten stehen lassen.
  • 250 g Mehl, 50 g weiche Butter und 5 g Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.
  • Die deutlich aufgegangene Hefe-Milch in die Rührschüssel geben und die Zutaten 2 Minuten auf niedrigster Stufe mischen.
  • Weitere 5 Minuten auf Stufe 2 zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten.
  • Abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Währenddessen 1000 g Zwiebeln schälen (ergibt ca. 850 g geschälte Zwiebeln).
  • Zwiebeln fein würfeln. Am besten geht das direkt mit der Julienne-Streifen-Scheibe der Küchenmaschine.
  • 50 g Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
  • Anschließend sofort 2 EL Mehl unterrühren und die Masse gut abkühlen lassen.
  • Den Teig nach einer Stunde Gehzeit kurz dehnen und falten und nochmals 1 Stunde gehen lassen.
  • Danach 3 Eier verquirlen. 200 ml Sahne und 8 g Salz einrühren.
  • Den Teig rund ausrollen (ca. 37 cm) und in eine Springform (28 cm) legen. Den Rand ca. 2/3 hochziehen.
  • Die Zwiebelmasse darin verteilen. Mit 60 g Speck und 1 EL Kümmel bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C | Umluft: 175 °C) 30-35 Minuten backen.
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App.

Ein passendes Video dazu

Eigene Notizen

Melde dich mit deinem Benutzerkonto an, um eigene Notizen zu hinterlegen!

Nährwerte pro Portion

Portion: 1 g | Kalorien: 754.6 kcal | Kohlenhydrate: 65.7 g | Protein: 19.3 g | Fett: 44.7 g | Gesättigte Fettsäuren: 23.7 g | Natrium: 1536 mg | Ballaststoff: 6.2 g | Zucker: 15.8 g

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Weitere Infos zum Beitrag

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du in der Datenschutzerklärung!
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen
kochschwabe.de
2
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x