Über mich

Schön, dass du mich auf meiner Webseite besuchst. Unzählige Koch- und Backrezepte, in einer einzigartigen Form & mit Videos, welche dir garantiert gelingen werden, warten auf dich.

Hallo, Mein Name ist Jens Haizmann. Ich bin Baujahr 1985, gebürtiger Schwabe und von Beruf IT-Ingenieur, Hausmann und Papa von zwei wunderbaren Kindern. In meiner Freizeit liebe ich es zu kochen und zu backen. Ich drehe Koch- und Backvideos und betreibe seit 2011 diesen Foodblog. Hier veröffentliche ich seit 2019 unter anderem auch sogenannte Sketchrezepte. Mit diesen ist das Kochen und Backen kinderleicht und bringt somit Groß und Klein sehr viel Spaß in der Küche.

Desserts

Gesunde Aufläufe

Risotto & Co.

Herzhafte Gebäcke & Partyrezepte

Meine Mission | Meine Story

Seit ich denken kann beschäftige ich mit dem Thema Kochen und Backen, was bedeutet, dass ich schon sehr früh damit begonnen habe, mich in der Küche zu entfalten. Man könnte nun von Glück sprechen oder einfach der Tatsache ins Auge blicken, dass alles was man frühzeitig und in der Kindheit beginnt, irgendwann zur Passion wird und man darin sehr gut wird. Umgetrieben hat mich das Thema Kochen und Backen jedenfalls so stark, dass ich im Jahr 2011 damit begann einen Foodblog zu schreiben. Nicht zuletzt weil Freunde, Bekannte und Familie immer wieder nach Tipps & Tricks fragten. Das Schreiben begeisterte mich dabei deshalb weniger, als das Wissen rund ums Kochen & Backen, sowie meine Rezepte weiterzugeben. 


Ich möchte den Spaß am Kochen und Backen einfach so vielen Menschen wie nur möglich näher bringen. Dabei lege ich besonderen Wert darauf, das Kochen und Backen den Interessenten so einfach wie möglich zu machen. 

Gelingsichere Kuchen

Brot und Brötchen

Herzhafte Gerichte

Leckere Süßspeisen

Was hat das alles mit einer Tiefkühlpizza zu tun?

Viele Menschen versuchen sich in der Küche und greifen irgendwann wieder auf die Tiefkühlpizza zurück. Entweder sie haben keine Lust auf Kochen & Backen oder sie werfen den Löffel in den Sand, weil sie total überfordert sind. Das finde ich sehr schade! Deshalb gibt es Sketchrezepte. Sie sind für die Menschen, die Ihre Freunde, Familie und Partner mit einem einzigartigen und leckeren Gericht begeistern wollen und dabei sehr viel Spaß haben wollen!

Sketchrezepte sind der Schlüssel!

Irgendwann stolperte ich dann über "Sketchnotes" und überlegte mir, ob man damit auch Rezepte visualisieren kann. Da ich schon immer auch eine Vorliebe für Design hatte und ich in frühen Jahren schon gerne malte und zeichnete, war es nur eine Frage der Zeit bis ich selbst darauf kam, diese Interessen in einer neuen Form von Kochrezepten zu vereinen.

Sketchrezepte

5 gratis Sketchrezepte im E-Book

Auf dich warten Sketchrezepte aus allen Bereichen der Küche. Ob Süßspeisen, herzhafte Alltagsgerichte, leckere Salate, Torten oder Kuchen. Hier ist für jeden etwas dabei!

Mit meiner Unterstützung wirst du dich zum begeisterten Hobbykoch und -Bäcker entwickeln

In meinen Videos erkläre ich dir alle wichtigen Grundlagen, die dir das Nachbacken und -Kochen der Rezepte vereinfachen. Außerdem findest du zu jedem Video ein Rezept und je nachdem, auch  weitere wichtige Informationen oder ein Sketchrezepte.

Alle Rezepte sind erprobt und hundert Prozent gelingsicher. 

Jedes Sketchrezept wird von mehrere Personen getestet, bevor es veröffentlicht wird. Der Personenkreis setzt sich aus erfahrenen Hausfrauen, ambitionierten Hobbyköchen, aber auch Anfängern zusammen. Manche Rezepte werden gezielt auch von Kindern getestet. Jede Anmerkung der Tester fließt anschließend in das Rezept mit ein. Somit verbessern sie sich ständig!

Nun aber genug der trockenen Worte: Lass uns einfach loslegen! Viel Erfolg und gutes Gelingen.


Herzlichst, dein Jens Haizmann
alias Kochschwabe

Das hier will ich Dir aber nicht vorenthalten

Als ich mich intensiv mit Sketchnotes beschäftigte, kam mir wieder die Klassenzeitung meiner Grundschule in den Sinn.

Rate mal, wer damals die Titelseite gestalten durfte. Und jetzt sag bitte nicht Du verstehst die Kern-Aussage der Story nicht 🙂

Meiner Grundschullehrerin musste ich sie gefühlte zwanzig mal erklären und darum flehen nicht jeden Schritt der Story textuell beschreiben zu müssen. Ich wehrte mich vehement dagegen dieses Bild mit zu viel Erklärungstext zu versehen. Rate mal wer gewonnen hat 🙂

Was meinst du? Vielleicht war das meine erste Sketchnote und ich war mir dessen gar nicht bewusst...

Es kommt noch besser

Jeder von uns bewahrt Erinnerungsstücke aus der Vergangenheit auf. So auch meine Eltern.

Vor einiger Zeit hatte mir meine Mutter ein Rezept überreicht, welches wir vor Jahren in der Grundschule zur Weihnachtszeit "kochten".

Ich bin mir nicht sicher, ob die Aufgabenbeschreibung damals enthielt, man solle es mit Bildern auf-hübschen. Erkennst du ein bisschen den Hang zur Visualisierung von Kochrezepten? Wieso habe ich 33 Jahre dafür gebraucht dahinter zu kommen, die ganze Welt damit beglücken zu können?

PS: Finde jetzt heraus, ob du dafür geeignet bist, Sketchrezepte in der Küche zu benutzen 😉

>