Shopping Cart

Hefezopf

5 aus 3 Bewertungen

Beschreibung

Das erwartet dich!

Grundlage für viel Butter und Marmelade
Ich liebe ja die Brotrezept von Lutz Geißler, aber wie man sieht können auch seine süßen Hefegebäcke was! Sehr gut finde ich die Zugabe eines Poolish als Vorteig, der dem Ganzen ein wunderbares Aroma verleiht!

Info & Nährwerte

Nährwerte entsprechen einer Portion

Arbeitszeit 40 Minuten
Kochzeit 22 Stunden
Gesamtzeit 22 Stunden 40 Minuten
Schwierigkeit normal
Kalorien
376
Protein
 
8
g
7
%
Kohlenhydrate
 
55
g
18
%
Fett
 
13
g
20
%
Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.
5 aus 3 Bewertungen
Kommentare anzeigen (0) Rezept drucken

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.
Pro Tipp: Bereits hingerichtete Zutaten kannst du ganz einfach per Checkbox abhaken

Portionen:   8

Vorteig (Poolish)

  • 80 g Mehl, Dinkel (Type 1050)
  • 80 g Wasser
  • 0,1 g Hefe

Hauptteig

  • Vorteig
  • 450 g Mehl, Weizen (Type 550)
  • 210 g Milch
  • 15 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei, zum Bestreichen

Benötigte Ausrüstung

Eigene Notizen

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • Die Vorteig-Zutaten homogen miteinander verrühren und mindestens 18 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.
  • Vorteig, Mehl, Milch, Hefe und Salz 3 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 10 Minuten auf zweiter Stufe zu einem straffen Teig verkneten.
  • Portionsweise die Butter zugeben und 5 Minuten einkneten.
  • Anschließend Zucker einrieseln lassen und ebenfalls 5 Minuten einkneten. Der Teig sollte dabei schön glatt werden und sich, nicht klebend, gut vom Schüsselboden lösen lassen.
  • 1 Stunden Gare bei Zimmertemperatur.
  • Ausstoßen und eine weitere Stunde Gare.
  • 3 Teiglinge zu je 330 g abstechen, rundschleifen und lang formen.
  • 10 Minuten abgedeckt entspannen lassen.
  • Ei verquirlen.
  • 50-60 cm lange Stränge formen und zu einem Zopf flechten.
  • Falls vorhanden, überschüssiges Mehl abbürsten (ich nehme gar kein Mehl zum Verarbeiten) und den Zopf auf Backpapier mit ei bestreichen.
  • 90 Minuten abgedeckt gehen lassen. Nach ca. 60 Minuten den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nochmals mit Ei bestreichen, beliebig bestreuen (Hagelzucker, Mandelblättchen, ...) und anschließend bei 230°C Ober-/Unterhitze fallend auf 180°C 20 Minuten ohne Dampf backen.
Für dieses Rezept wurde das folgende Rezept (Quelle) erprobt und optimiert: https://www.ploetzblog.de/2014/02/12/auf-der-walz-feine-hefezoepfe/

Das Rezept wurde mit viel ❤️ gekocht von...

Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen. Schreibe dazu einfach einen netten Kommentar!

💡 Mein Lese-Tipp

Verwandte Rezepte, Blogbeiträge & Produkte






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

[test_shortcode]
[test_shortcode]
[print_related_sketchrezept_id]