Spiegeleierkuchen

2.3K

Zuletzt aktualisiert am 19.04.2024

5 (2 Bewertungen)

Ein Garant für große Augen

Dieses Rezept von meiner Schwester hab ich mir schon sooo lange vorgenommen einmal nach zu backen und endlich einmal geschafft. Wunderbar fluffiger Biskuit trifft auf eine Vanille-Schmand-Creme und herrlich fruchtige “Dotter”. Dieser Kuchen macht auf jedem Büffet eine gute Figur.

Rezept für Spiegeleierkuchen

Spiegeleierkuchen
5 (2 Bewertungen)
Portionen   25
Arbeitszeit 5 Minuten
Garzeit 25 Minuten
Ruhezeit1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • Spiegeleierkuchen250 g Butter
  • Spiegeleierkuchen200 g Zucker
  • Spiegeleierkuchen5 Eier
  • Spiegeleierkuchen250 g Mehl
  • Spiegeleierkuchen1 Pck Backpulver
  • Spiegeleierkuchen1 Pr Salz
  • Spiegeleierkuchen2 Pck Puddingpulver Vanille
  • Spiegeleierkuchen100 g Zucker
  • Spiegeleierkuchen750 ml Milch
  • Spiegeleierkuchen1 Do Aprikosen groß, 850ml
  • Spiegeleierkuchen400 g Schmand
  • Spiegeleierkuchen2 Pck Tortenguss klarer

Anleitungen 

  • Backofen vorheizen (175 °C Umluft | 200 °C Ober-/Unterhitze).
  • 250 g Butter und 200 g Zucker cremig rühren. 5 Ei Eier nacheinander unterrühren.
  • 250 g Mehl, 1 Pck Backpulver und 1 Pr Salz mischen und unterheben.   
  • Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.
  • 2 Pck Puddingpulver, 100 g Zucker und etwas von 750 g Milch glatt rühren.
  • Die restliche Milch in einem Topf aufkochen. Das Pudding-Gemisch in die köchelnde Milch rühren und 2 Minuten köcheln.
  • Pudding in eine große Schüssel geben, direkt auf der Oberfläche mit Folie bedecken und abkühlen lassen.
  • Boden aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Backofen dabei auf Temperatur halten.
  • 1 Do Aprikosen abtropfen lassen und Konservenflüssigkeit dabei auffangen.
  • 400 g Schmand portionsweise unter den abgekühlten Pudding heben.
  • Puddingcreme auf dem Kuchenboden glatt streichen und im heißen Ofen bei gleicher Temperatur weitere 10-15 Minuten backen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Aprikosen mit der Wölbung nach oben auf dem Kuchen verteilen.
  • 250 ml Konservenflüssigkeit der Aprikosen und 2 Pck Tortenguss in einem Topf verrühren und aufkochen.
  • Guss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  • Am besten mehrere Stunden auskühlen lassen, dann schmeckt der Kuchen am besten.
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App.

Ein passendes Video dazu

Eigene Notizen

Melde dich mit deinem Benutzerkonto an, um eigene Notizen zu hinterlegen!

Nährwerte pro Portion

Portion: 7 g | Kalorien: 244.3 kcal | Kohlenhydrate: 28.4 g | Protein: 4.1 g | Fett: 13.3 g | Gesättigte Fettsäuren: 7.6 g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 0.7 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 3.4 g | Transfette: 0.3 g | Cholesterin: 67.3 mg | Natrium: 148.1 mg | Kalium: 179.2 mg | Ballaststoff: 1 g | Zucker: 19.5 g | Vitamin A: 1100.5 IU | Vitamin C: 3.5 mg | Kalzium: 85.4 mg | Eisen: 0.8 mg

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Weitere Infos zum Beitrag

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du in der Datenschutzerklärung!
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x