Shopping Cart

Die Fleischküchle vom Mittelmeer


Bifteki mit Gyrosgewürz

In einer griechischen Woche darf Bifteki natürlich auf keinen Fall fehlen. Hackfleisch kombiniert mit Schafskäse - da kann man auch eigentlich bei den wenigsten etwas falsch machen. Bei uns kommt dieses besondere Fleischküchle vor allem im Sommer häufig auf den Grill und besticht einfach durch sein typisches Aroma durch Gewürze wie Kreuzkümmel und Piment. In unserem Fall haben wir auf unser berühmtes Gyrosgewürz zurückgegriffen. Nicht ganz typisch, aber allemal authentisch griechisch und total lecker!
5 aus 2 Bewertungen
Arbeitszeit 30 Min.
Kochzeit 1 Std. 30 Min.
Gesamtzeit 2 Stdn.
Schwierigkeitsgrad normal
Kalenderwoche 21
Wochentag Sonntag
Gericht Fleischgerichte, Grill, Hackfleischgerichte, Low Carb, Pfannengerichte
Kalorien 418 kcal
Portionen 8

Zutaten
  

Gyrosgewürz

  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Rosmarin, gemahlen
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmel

Hacksteaks

  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1000 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Bund Petersilie, glatte
  • 2 Eier
  • 8 EL Paniermehl / Semmelbrösel
  • 150 g Feta Käse

Anleitungen
 

  • Für das Gyrosgewürz 2 TL Oregano, 1 TL Thymian, 2 TL Salz, 2 TL Pfeffer, 1 TL Paprikapulver, 1 TL Majoran, 1 TL Zucker, 1 TL Zwiebelpulver, 1 TL Knoblauchpulver, 1 TL Rosmarin, 1 TL Koriander und 1/2 TL Kreuzkümmel mischen.
  • 2 Zwiebeln fein hacken und mit dem Gyrosgewürz sowie 2 EL Olivenöl vermengen.
  • 1000 g gemischtes Hackfleisch in eine Schüssel geben.
  • 1 Bund glatte Petersilie hacken und zum Hackfleisch geben.
  • 2 Eier und 8 EL Semmelbrösel ebenfalls zum Hackfleisch geben und kurz vermengen.
  • Gewürzpaste hinzugeben und alles gut miteinander verkneten. Hierbei darauf achten, dass wirklich gut geknetet wird. Die Fleischmasse sollte sich dabei anfühlen wie ein Wurstbrät.
  • Anschließend mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Gerne auch über Nacht.
  • Jeweils 90 g Hackmasse mit einer Burgerpresse zu 16 runden Fladen pressen.
  • 15 g Feta in ca. 5 mm Stücke würfeln.
  • Die Feta-Würfel mittig auf 8 Hackfladen verteilen.
  • Mit den anderen 8 Hackfladen bedecken, die Ränder andrücken und das Steak in Form bringen.
  • Entweder auf dem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten jeweils 5 Minuten grillen oder braten.

Ernährung

Portion: 200gKalorien: 418kcalKohlenhydrate: 6.3gProtein: 28.4gFett: 30.9gNatrium: 878mgBallaststoff: 0.8gZucker: 1.6g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

×

Noch mehr Rezepte...



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating