Königsberger Klopse

Bei diesem Gericht steigt der Wohlfühlfaktor ungemein. Jeder hat doch so sein Lieblingsgericht aus der Kindheit. Gut, bei mir sind das viele 🙂 aber ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Königsberger Klopse zu den Gerichten zählten, bei denen die verfressenen Augen zu glitzern begannen. Ich weiß auch nicht warum, aber das ist so ein Gericht, bei dem alles passt. Es ist warm und herzhaft, schmeckt gut, hat einen bodenständigen Charakter und was natürlich für einen Schwaben von sehr großer Bedeutung ist. “S’isch g’nuag Soß dr’bei”

Bewertung

Zutaten

2 Brötchen, altbacken
4 Eier
2 Zwiebeln
2 EL Butterschmalz zum Dünsten der Zwiebeln
1 kg Hackfleisch
1 TL Salz
1 Bio-Zitrone, wegen Abrieb
Fleischbrühe (am besten das Kochwasser der Klopse)
4 EL Butterschmalz
4 EL Mehl
400 g Sahne
80 g Kapern

Anweisungen

1

Bei den Brötchen kann man gerne steinalte nehmen, die man mit einem scharfen Messer vorsichtig in Würfel schneidet.

2

Anschließend einfach die zuvor gut verquirlten Eier darüber geben und einige Zeit in einem geschlossenen Gefäß ziehen lassen. Dann werden die Brötchen wieder relativ weich. Man kann dabei auch mit 1-2 EL Wasser nachhelfen.

3

Währenddessen die gewürfelten Zwiebeln langsam in Butter glasig dünsten.

4

Zwiebeln, Zitronen-abrieb, Saft einer halben Zitrone und Hackfleisch zur Brötchenmasse geben und gut durchkneten. Dabei gut mit Salz abschmecken und mit Pfeffer und Muskat würzen. Bei mir war es ein guter Teelöffel Salz auf das Kilogramm Fleisch.

5

Klößchen aus der Masse formen.

6

Leicht gesalzenes Wasser (2-3 Liter) aufkochen lassen und die Klöße darin bei schwacher Hitze 30-40 Minuten ziehen lassen. Viele nehmen zum Kochen der Klöße Instantbrühe. Ich hingegen gebe einfach ein paar Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in das leicht gesalzene Wasser. Aus dem Kochwasser entsteht anschließend eine gute Fleischbrühe, die für die Soße verwendet werden kann.

7

Die Klöße mit dem Schaumlöffel aus dem Kochwasser nehmen und beiseite stellen. Anschließend das Kochwasser abseihen und zur weiteren Verwendung auffangen.

8

Nun aus der Butter und dem Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen und mit der Brühe ablöschen. 10 Minuten zu einer sämigen Soße köcheln lassen und anschließend mit der Sahne, den Kapern und dem Zitronensaft verfeinern.

9

Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Klöße 10 Minuten darin ziehen lassen.

TweetSpeichernTeilen

Zutaten

 2 Brötchen, altbacken
 4 Eier
 2 Zwiebeln
 2 EL Butterschmalz zum Dünsten der Zwiebeln
 1 kg Hackfleisch
 1 TL Salz
 1 Bio-Zitrone, wegen Abrieb
 Fleischbrühe (am besten das Kochwasser der Klopse)
 4 EL Butterschmalz
 4 EL Mehl
 400 g Sahne
 80 g Kapern

Anweisungen

1

Bei den Brötchen kann man gerne steinalte nehmen, die man mit einem scharfen Messer vorsichtig in Würfel schneidet.

2

Anschließend einfach die zuvor gut verquirlten Eier darüber geben und einige Zeit in einem geschlossenen Gefäß ziehen lassen. Dann werden die Brötchen wieder relativ weich. Man kann dabei auch mit 1-2 EL Wasser nachhelfen.

3

Währenddessen die gewürfelten Zwiebeln langsam in Butter glasig dünsten.

4

Zwiebeln, Zitronen-abrieb, Saft einer halben Zitrone und Hackfleisch zur Brötchenmasse geben und gut durchkneten. Dabei gut mit Salz abschmecken und mit Pfeffer und Muskat würzen. Bei mir war es ein guter Teelöffel Salz auf das Kilogramm Fleisch.

5

Klößchen aus der Masse formen.

6

Leicht gesalzenes Wasser (2-3 Liter) aufkochen lassen und die Klöße darin bei schwacher Hitze 30-40 Minuten ziehen lassen. Viele nehmen zum Kochen der Klöße Instantbrühe. Ich hingegen gebe einfach ein paar Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in das leicht gesalzene Wasser. Aus dem Kochwasser entsteht anschließend eine gute Fleischbrühe, die für die Soße verwendet werden kann.

7

Die Klöße mit dem Schaumlöffel aus dem Kochwasser nehmen und beiseite stellen. Anschließend das Kochwasser abseihen und zur weiteren Verwendung auffangen.

8

Nun aus der Butter und dem Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen und mit der Brühe ablöschen. 10 Minuten zu einer sämigen Soße köcheln lassen und anschließend mit der Sahne, den Kapern und dem Zitronensaft verfeinern.

9

Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Klöße 10 Minuten darin ziehen lassen.

Königsberger Klopse
>