Shopping Cart

Pulled Pork für Arme


Gezupftes Knochenfleisch in Laugenbrötchen

Man nehme mehrere wahnsinnig schmackhafte Komponenten und bastele einen "Schwaben-Burger" der Superlative daraus. Ich verstehe zwar selber nicht, wie man auf solche Ideen kommen kann, aber irgendwie reicht da teilweise ein Blick in den Kühlschrank. Und schon wird das Resteverwertungsprogramm abgespult.
3 aus 1 Bewertung
Arbeitszeit 15 Min.
Gesamtzeit 15 Min.
Schwierigkeitsgrad simpel
Kalenderwoche 18
Wochentag Dienstag
Gericht Fingerfood, Fleischgerichte, Kleinigkeit
Kalorien 696 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

  • 4 Laugenbrötchen
  • 4 Portion(en) Aioli selbstgemachte
  • 4 Portion(en) Knochenfleisch abgezupftes Fleisch von Soßenknochen
  • 1 Tomate, frisch
  • 1 Frühlingszwiebel

Anleitungen
 

  • Eines vorweg: Das Rezept klingt irgendwie so simpel, dass es schon wieder überflüssig ist. Da es aus selbstgemachten Einzelkomponenten besteht, muss man daher unbedingt auch die Rezepte der verwendeten Komponenten "Aioli" und "Laugenbrötchen" kennen. Beides ist hier verlinkt!
  • Laugenbrötchen aufschneiden.
  • Aioli auf das Brötchen schmieren.
  • Soßen-Knochen-Zupf-Fleisch darauf verteilen.
  • Tomatenscheiben und in Ringe geschnittene Frühlingszwieblen darauf verteilen.
  • Genießen!

Ernährung

Portion: 1gKalorien: 696kcalKohlenhydrate: 48gProtein: 38gFett: 38g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Laugenstangen und Laugenbrötchen
Aioli klassisch
Braune Grundsoße
Burger: Buns + Patties + Sauce
×

Noch mehr Rezepte...

Laugenstangen und Laugenbrötchen
Aioli klassisch
Braune Grundsoße
Burger: Buns + Patties + Sauce
Käse Windbeutel
Carazza Mini-Pizza-Taschen
Saftiger Gyros-Schichtbraten inkl. Rezept für Gyrosgewürz
Geschnetzeltes mit Spätzle
Pfundstopf mit Champignons
Armer Ritter mit Käse (und Schinken)
Schwäbische Laugenbrezeln mit Vollkorn-Vorteig



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating