Shopping Cart

Kartoffelpuffer mit besonderer Zutat


Sauerkrautpuffer mit Kräuterdip

Anfangs war ich selbst skeptisch, da ich davon ausging, dass die Kartoffelpuffer durch die Zugabe von Sauerkraut sehr sauer werden. Ich meine der Name ist ja schließlich Programm. Doch durch das Auspressen des Safts, was im Übrigen schon alleine dadurch zu empfehlen ist, damit sie nicht zu feucht bleiben, verschwindet auch das. Klar ist es prinzipiell schade Sauerkraut so sehr auszudrücken, dass der Saft flöten geht, doch wusstest du, dass dieser auch super schmeckt, wenn man ihn einfach trinkt. Probiere es mal aus! Doch vorsichtig: So ein Halbeglas Sauerkrautsaft kurbelt die Verdauung ungefähr so an wie eine Packung Böller ein Lagerfeuer 🙂
3 aus 2 Bewertungen
Arbeitszeit 50 Min.
Kochzeit 15 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 5 Min.
Schwierigkeitsgrad normal
Kalenderwoche 6
Wochentag Mittwoch
Gericht Beilage, Dips & Aufstriche, Kleinigkeit, Pfannengerichte
Kalorien 354 kcal
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Dose(n) Sauerkraut (Füllmenge: ca. 800 g)
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 2 Eier
  • 5 EL Haferflocken
  • 3 EL Mehl
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 200 g Joghurt
  • 200 g Sahne, saure
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 6 Scheibe(n) Schinken, Kochschinken
  • Butterschmalz zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für die Puffer 1 Dose(n) Sauerkraut abtropfen lassen und 
  • 1 Zwiebel fein hacken.
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln schälen und reiben.
  • Das Sauerkraut gut ausdrücken und anschließend mehrmals durchschneiden.
  • Sauerkraut, Kartoffeln und Zwiebelwürfel mit 2 Eiern, 5 EL Haferflocken, 3 EL Mehl, Salz und Pfeffer gut verrühren.
  • In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und 12 dünne Puffer ausbacken.
  • Währenddessen für den Dip 1/2 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  • 200 g Naturjoghurt mit 200 g saurer Sahne, 1 TL Knoblauchgranulat und dem Schnittlauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 6 Scheibe(n) Kochschinken halbieren.
  • Die Sauerkrautpuffer mit je einer halben Schinken-Scheibe belegen und den Dip dazu reichen.

Ernährung

Portion: 3PufferKalorien: 354kcalKohlenhydrate: 34gProtein: 18gFett: 17gGesättigte Fettsäuren: 9gMehrfach ungesättigtes Fett: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gTransfette: 1gCholesterin: 138mgNatrium: 2391mgKalium: 1044mgBallaststoff: 8gZucker: 13gVitamin A: 790IUVitamin C: 51mgKalzium: 217mgEisen: 5mg

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Gemüseplätzchen mit Reis und Tomatensoße
Quinoa-Petersilie-Rösti
Polentaschnitten mit Feldsalat
Krautkrapfen
×

Noch mehr Rezepte...

Gemüseplätzchen mit Reis und Tomatensoße
Quinoa-Petersilie-Rösti
Polentaschnitten mit Feldsalat
Krautkrapfen
Herzhafte Sauerkrautsuppe
Hack-Kraut-Pfanne mit Reis
Fleischkäseauflauf mit Sauerkraut
Szegediner Gulasch
Zucchini-Puffer mit Tomatensalat
Reispuffer mit Pfannengemüse
Kartoffelrösti Muffins
Ofenreis mit Sauerkraut und Mettflöckchen
Sauerkrauttopf mit Flädle
Sauerkraut Quiche
Dinnete
Aioli ohne Ei
Bulgur-Frikadellen mit Minzejoghurt
Würziger Bärlauch-Spargel-Aufstrich
Tsatsiki



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating