Shopping Cart

Spitzbuben

5 aus 1 Bewertung

Beschreibung

Das erwartet dich!

Ob Spitzbuben oder Linzer Plätzchen – in jedem Fall lecker
Der Name ist hier Programm, denn zu den Lieblingsplätzchen meines Sohnes gehören all die mit Marmelade drin. Ganz vorne angeführt von den "Engelsaugen" reihen sich auch die "Spitzbuben" in diese Favoritenliste ein. Zwei Seiten einer Medaille eben. Denn betrachtet man die Kekse von unten, wirken sie sehr schlicht. Einmal herumgedreht, beginnen die Augen zu leuchten - vorausgesetzt man mag Marmelade 😉

Info & Nährwerte

Nährwerte entsprechen einer Portion

Arbeitszeit 1 Stunde
Kochzeit 1 Stunde 40 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten
Schwierigkeit pfiffig
Kalorien
96.2
Protein
 
1.1
g
1
%
Kohlenhydrate
 
10.7
g
4
%
Fett
 
5.4
g
8
%
Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.
5 aus 1 Bewertung
Kommentare anzeigen (0) Rezept drucken  Zum Sketchrezept

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.
Pro Tipp: Bereits hingerichtete Zutaten kannst du ganz einfach per Checkbox abhaken

Portionen:   50
  • 350 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Butter, kalt
  • 200 g Quittengelee, oder Hagebuttenkonfitüre
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Eigene Notizen

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten. ODER: Das zugehörige Sketchrezept zur Hand nehmen!

  • 350 g Mehl, 100 g Zucker, 100 g gemahlene Haselnüsse und 2 Pck. Vanillezucker in einer Schüssel mischen.
  • 250 g kalte Butter in kleinen Flöckchen dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers verkneten.
  • Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt für etwa 60 Minuten kalt stellen.
  • Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C | Umluft: 160 °C).
  • Den Teig nochmals kurz kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 mm dünn ausrollen.
  • Mit einem Plätzchen-Ausstecher mit gewelltem Rand (Ø 4,5 cm) kleine Taler daraus ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen in der Mitte mit einem glatten Ausstecher (Ø 2,5 cm) ein Loch ausstechen.
  • Anschließend die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 8 Minuten backen, bis die Plätzchen leicht goldgelb sind.
  • Die fertigen Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • 200 g Quittengelee oder Hagebuttenkonfitüre erhitzen.
  • Die Plätzchen ohne Loch in der Mitte mit der Fruchtmasse bestreichen und anschließend ein Plätzchen mit Loch leicht darauf drücken.
  • Danach eventuell zusätzlich noch etwas Fruchtmasse in das Loch geben.
  • Die Plätzchen dünn mit Puderzucker bestäuben.
Für dieses Rezept wurde das folgende Rezept (Quelle) erprobt und optimiert: https://www.brigitte.de/rezepte/spitzbuben-10546034.html

Das Rezept wurde mit viel ❤️ gekocht von...

Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen. Schreibe dazu einfach einen netten Kommentar!

💡 Mein Lese-Tipp

Verwandte Rezepte, Blogbeiträge & Produkte








Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

[test_shortcode]
[test_shortcode]
[print_related_sketchrezept_id]
Spitzbuben

Spitzbuben