Shopping Cart

Mal was anderes als das typische Grill-Steak


Adana Kebap Hackfleischspieße

Diese Hackfleischspieße gehören bei mir mittlerweile beinahe zum Standard-Programm, wenn es in Richtung Grill-Saison geht
4.7 aus 3 Bewertungen
Arbeitszeit 20 Min.
Kochzeit 11 Stdn. 40 Min.
Gesamtzeit 12 Stdn.
Schwierigkeitsgrad simpel
Kalenderwoche 16
Wochentag Samstag
Gericht Fingerfood, Fleischgerichte, Grill, Hackfleischgerichte, Low Carb, Pfannengerichte
Kalorien 707 kcal
Portionen 2

Zutaten
  

  • 500 g Hackfleisch, Rind
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Salz

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel(n) und den Knoblauch in einem Mixer pürieren.
  • Mit Hack und Gewürzen vermischen.
  • In der Küchenmaschine oder von Hand 5-10 Minuten durchkneten.
  • Im Kühlschrank ein paar Stunden ruhen lassen. Am besten über Nacht.
  • Das Fleisch in kleine Bällchen teilen und anschließend auf Spieße formen.
  • Auf dem Grill kurz von beiden Seiten bei starker Hitze grillen.
  • Dazu passt perfekt ein Kräuterquark oder ein Bulgur Salat

Ernährung

Portion: 2gKalorien: 707kcalKohlenhydrate: 12gProtein: 51gFett: 48g

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.



Das könnte dir auch gefallen

Tortano mit Kräuterquark
Hackspieße nach ungarischer Art
Hähnchenspieße zu Möhren-Rosinen-Reis
Hähnchenspieße mit Erdnuss-Kokosdip
×

Noch mehr Rezepte...

Tortano mit Kräuterquark
Hackspieße nach ungarischer Art
Hähnchenspieße zu Möhren-Rosinen-Reis
Hähnchenspieße mit Erdnuss-Kokosdip
Aioli klassisch
Steak vom Grill mit Sauerkrautsalat und würziger Sesambutter
Falafel mit Salat und Minzjoghurt
Suppengrün-Salat im Pita-Brot mit Pfeffer-Feta-Creme
Hacksteak mit Bohnenpüree
Frikadellengratin in Tomatensoße
Burger: Buns + Patties + Sauce
Auflauf nach Tajine Art mit Kartoffeln und sommerlichem Gemüse
Saftiger Gyros-Schichtbraten inkl. Rezept für Gyrosgewürz
Gyros mit Djuvec-Reis und Tsatsiki
Nudel-Hackbällchen-Topf
Hackröllchen à la Cordon Bleu
Lahmacun
Bulgur-Frikadellen mit Minzejoghurt
Gefüllte Hackroulade mit Kräuterfrischkäse



Kommentare

2 comments

  1. Hallo,

    danke für das Rezept! Ist simpel aber sicher gut 😉 Habt ihr denn da auch passende, leichte Marinaden, um den intensiven Knoblauch- und Zwiebelgeschmack ein bisschen aufzufangen? Ich würde mich freuen 🙂

    Danke und viele Grüße!

    1. Spontan denke ich da eine eine Aioli 🤣
      Ich könnte mir eine Honig-Senf-Marinade richtig gut vorstellen…oder eine leckere Sesambutter… oder nen Ajvardip

      Viele Grüße
      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating