Linsentaler mit Ajvardip und Spinat

423

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2024

5 (1 Bewertung)

Beinahe vegan, aber leider nur fast

Was soll ich sagen? Ich liebe Bratlinge jeglicher Form und du? Also jetzt mal ganz ehrlich. Bratlinge, Frikadellen, Buletten, Küchle und wie sie sonst so heißen, sind doch das wundervollste was es auf Erden gibt. Abwechslungsreich und meistens sehr gesund, haben sie durchweg sehr viel Potenzial bei der Resteverwertung und beim Herumexperimentieren mit Gewürzen. Ein Salat dazu und das Hauptgericht ist perfekt. Mit zum Wandern oder auf eine Radtour nehmen… auch kein Problem! Und diese hier landen definitiv auf meiner “muss ich bald mal wieder machen” Liste.

Rezept für Linsentaler mit Ajvardip und Spinat

Linsentaler mit Ajvardip und Spinat
5 (1 Bewertung)
Portionen   4
Arbeitszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Zutaten

  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat300 g Linsen gelbe
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat1 Bd Schnittlauch
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat1 Bd Frühlingszwiebel
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat1 Zwiebel
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat1 Knoblauchzehe
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat60 g Parmesan
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat5 EL Mehl
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat2 Eier
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatSalz
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatPfeffer
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat4 EL Olivenöl
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat2 EL Butter
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat500 g Spinat TK, Blattspinat
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat4 EL Wasser
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatSalz
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatMuskat
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat50 g Tomaten, getrocknete
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat200 g Schmand
  • Linsentaler mit Ajvardip und Spinat3 EL Ajvar
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatSalz
  • Linsentaler mit Ajvardip und SpinatPfeffer

Anleitungen 

  • Linsen in ein Sieb geben und kurz mit heißem Wasser abspülen.
  • Linsen in kochendem Wasser 10 Minuten garen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.
  • Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • In einer Pfanne Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 3 Minuten glasig dünsten.
  • Parmesan fein reiben.
  • Parmesan, Linsen, Schnittlauch, 3/4 der Lauchzwiebeln, Zwiebel, Knoblauch, Mehl und Eier verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Aus der Masse pro Portion 3 Taler formen.
  • Öl portionsweise in einer ­großen Pfanne erhitzen und Linsentaler darin von jeder Seite 3-4 Minuten braten. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Für den Spinat Butter in einem großen Topf erhitzen.
  • Rest Lauchzwiebeln darin andünsten.
  • Gefrorenen Spinat und Wasser zugeben.
  • Mit Salz und Muskat würzen.
  • Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten dünsten. 
  • Tomaten fein hacken.
  • Mit Schmand und Ajvar verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Linsentaler mit Spinat und Dip anrichten.
Speichere das Rezept in deinem persönlichen Kochbuch!
Speichere die Zutatenliste direkt in der Bring! App.

Ein passendes Video dazu

Eigene Notizen

Melde dich mit deinem Benutzerkonto an, um eigene Notizen zu hinterlegen!

Nährwerte pro Portion

Portion: 1 g | Kalorien: 875.4 kcal | Kohlenhydrate: 69.8 g | Protein: 37.7 g | Fett: 46.2 g

Wie bewertest du das Rezept?

Klicke auf einen der Sterne, um das Rezept zu bewerten.

Weitere Infos zum Beitrag

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du in der Datenschutzerklärung!
Schließen
Mit gekocht und geschrieben von Jens Haizmann
kochschwabe.de © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen
kochschwabe.de
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x