Shopping Cart

Vorarlberger Riebel mit Apfelmus

5 aus 1 Bewertung

Beschreibung

Das erwartet dich!

Süßspeise mit salzigem Kern
Ich liebe dieses Kontrastprogramm. Mit diesem Gericht, was unserer Rührum ähnelt, macht man nichts falsch, wenn man schnell Süßspeisenliebhaber und Verfechter eher herzhafter Gerichte zugleich glücklich machen möchte. Anders als die Rührum bzw. Kratzete oder das G'rühr, wie sie auch noch genannt wird, werden die salzigen Riebel nicht etwa von Kartoffelsalat begleitet, sondern gesellen sich zu süßem Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wunderbar. Wie heißt dieses Gericht bei dir? Kratzete, Rührum, G'rühr, Stürrum, Umgerührtes, Kratzete, Eierhaber, ... ? Schreib es mal weiter unten in die Kommentare...

Info & Nährwerte

Nährwerte entsprechen einer Portion

Vorbereitung 45 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeit normal
Kalorien
759
Protein
 
18.3
g
15
%
Kohlenhydrate
 
108.1
g
36
%
Fett
 
29.7
g
46
%
Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.
5 aus 1 Bewertung
Kommentare anzeigen (0) Rezept drucken Rezept merken

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.
Pro Tipp: Bereits hingerichtete Zutaten kannst du ganz einfach per Checkbox abhaken

4
  • 1 l Milch
  • 2 TL Salz
  • 300 g Grieß Hartweizen
  • 1 kg Äpfel z. B. Boskop
  • 125 ml Saft Apfel
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Butter
  • Puderzucker

Tipps & Tricks

Tipp: Eigene Notizen bleiben in deinem Browser gespeichert

Eigene Notizen

Anleitungen

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • 1 Liter Milch und 2 TL Salz in einem Topf unter Rühren aufkochen.
  • 300 g Hartweizengrieß unter Rühren einrieseln lassen.
  • Zugedeckt ca. 1 Stunde quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit 1 kg Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden.
  • Anschließend die Apfelstücke mit 125 ml Apfelsaft, 1 EL Zucker und 1 TL Zimt auf­ko­chen.
  • Zugedeckt bei schwa­cher Hitze ca. 10 Minuten köcheln.
  • Anschließend stampfen bis die Äpfel zerfallen sind. Danach abkühlen lassen.
  • 50 g Butter in einer großen (­Eisen-)Pfanne ­erhitzen.
  • Den gequollenen Grieß darin 20-30 Minuten gold­braun braten.
  • Dabei mit einem Holzlöffel in ungleichmäßig große Stücke zerteilen.
  • Ab und zu zu etwas von den restlichen 50 g Butter zufügen.
  • Die Riebel mit ­Puderzucker bestäuben und mit dem Apfelmus servieren.

Das Rezept wurde mit viel ❤️ gekocht von...

Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen. Schreibe dazu einfach einen netten Kommentar!
Quelle: https://www.lecker.de/riebel-mit-apfelmus-27131.html

🧰 Meine Tools

Du wirst sie lieben und total begeistert sein von den Möglichkeiten

💡 Mein Lese-Tipp

Verwandte Rezepte, Blogbeiträge & Produkte






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating





Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

[test_shortcode]
[test_shortcode]
[print_related_sketchrezept_id]