Geschmelzte Maultaschen mit Kartoffelsalat

Einfaches Gericht, ganz großes Kino! “Geschmelzte Maultaschen mit Kartoffelsalat” klingt auf den ersten Blick sehr unspektakulär und einfach. Das stimmt auch. Man könnte einfach in den Supermarkt gehen, an der Kühltheke vorbei marschieren und B*rger-Maultaschen einladen, dann ein paar Schritte weiter einen Eimer Kartoffelsalat in den Einkaufswagen packen und auf dem Weg zur Kasse noch am 10 Meter langen und 5 Meter hohen Glutamat-Regal etwas Rinderkräftbrühe in Pulverform mitnehmen. Man könnte… Man könnte aber auch so kochen wie Uroma vor  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Klare Rinderbrühe

In meinem Beitrag über die gekörnte Brühe hatte ich mich etwas darüber ausgelassen, wie in der heutigen Gastromie geschummelt wird und immer mehr Fertigprodukte zum Einsatz kommen. Das Problem ist eben, dass es immer mehr Leute gibt, die meinen, sie können mal schnell ein Restaurant eröffnen und viel Geld damit verdienen. Damit sie dem Ziel schnell näher kommen wird an jeder Ecke gespart. Anstatt einen richtigen Koch einzustellen, stellt sich der gelernte Bürokaufmann selbst in die Küche und “kocht” sein  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Maultaschen

Als vollblütiger Schwabe darf natürlich eines nicht fehlen. Ich kannte lange Zeit die selbstgemachten Maultaschen nur als die Variante ohne Brät. Meine Oma macht sie heute noch gerne selbst, leider ohne Brät, was zur Folge hat, dass sich viele der kleinen Herrgottsbscheißerle im siedenden Wasser in zwei Bestandteile trennen. Nämlich Nudelteig und Füllung. Bei Heinz, dem Zunftmeister der Narrengilde aus dem Nachbardorf, gibt es meiner Meinung nach die besten Maultschen weit und breit. Dort hatte ich auch vor ein paar  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Wiener Saftgulasch

Ja ich weiß. Warum schreibt der Kochschwabe über Wiener Saftgulasch, wenn es doch auch den Schwäbischen Gaularsch gibt? Ganz einfach. Ich wollte ganz spontan Gulasch machen, weil mich das Fleisch dazu im Supermarkt angelacht hatte. Dann fiel mir ein, dass mein Gulasch immer relativ zäh ist, worauf ich recherchierte. Mir ging einfach die Idee nicht aus dem Kopf, das Gulasch mit der Niedrigtemperatumethode zu garen. In vielen Beiträgen wurde Niedrigtemperaturgaren für Gulasch abgeraten. Auch wurde öfter auf die Qualität des  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Gut versteckte Limetten

Wieder einmal viel davon übrig gehabt und keine Idee, was man damit machen könnte. Leider hatten bei unserem Guggaball irgendwie nicht so viele Leute Lust auf Caipirinha, weshalb die übrigen Limetten großzügig an die Musiker verteilt werden mussten. So, aber was tun, mitten im Winter mit mehr als 15 Limetten? Zu Hause selber Caipi machen? Hätte wohl einen ähnlichen Effekt, wie sich im Winter mit Sonnencreme einzuschmieren, um etwas Urlaubsfeeling neben den Kachelofen zu zaubern. Hmmm, irgendwie nicht so ganz  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...

Was tun mit übrigen Karotten?

Was tut man, wenn vom letzten Kochen noch Zutaten übrig sind, die höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen das Weite segnen? Bei Tieren würde man von Notschlachtung sprechen. Ich nenne es einfach mal “Notkochen”, also eine spontane Variante der Resteverwertung. So kam es auch zu der Kartoffel-Karotten-Sellerie Suppe. Ich hatte noch jede Menge Karotten und Sellerie übrig, da ich für die gekörnte Brühe nicht alles brauchte. Und warum schreibe ich jetzt erst 11 Tage später darüber? Richtig, keine Zeit…und deshalb ist  [ mehr ... ]

GD Star Rating
loading...